Angriff im Stadtteil Biberach

In Heilbronn: Mann lockt Opfer in Wald, um ein schlimmes Verbrechen zu begehen

Heilbronn-Biberach Kreis Hand Hammer
+
In Heilbronn-Biberach versuchte ein Mann, einen anderen mit einem Hammer zu erschlagen.
  • Olaf Kubasik
    vonOlaf Kubasik
    schließen

Ein 26-Jähriger versucht sein männliches Opfer in einem Waldstück bei Heilbronn-Biberach zu erschlagen.

Wie krank ist denn das, was sich in einem Waldstück in Heilbronn-Biberach zugetragen hat! Dorthin soll ein 26-jähriger Mann einen 30-Jährigen unter einem Vorwand gelockt haben - um ein schlimmes Verbrechen zu begehen. In der Nähe des Vereins habe der jüngere der beiden Männer laut Pressemitteilung der Polizei Heilbronn plötzlich einen Hammer gezückt und versucht, sein Opfer damit zu erschlagen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei Heilbronn „verfehlte der Angreifer den 30-Jährigen bei seinem gezielten Schlag mit dem Hammer gegen den Kopf nur knapp“. Das Opfer konnte daraufhin die Flucht ergreifen und sich dadurch vor weiteren Angriffen retten. Der 26-Jährige stellte sich kurz nach seinem Mordversuch der Polizei und wurde festgenommen.

Nach Hammer-Attacke in Heilbronn: Tatverdächtiger sitzt jetzt im Gefängnis

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn wurde der 26-Jährige am Dienstagnachmittag einem Haftrichter beim Amtsgericht Heilbronn vorgeführt. Es wurde ein Haftbefehl gegen ihn erlassen und in Vollzug gesetzt - wegen Verdachts des versuchten Mordes. Anschließend ging‘s für den Tatverdächtigen direkt ins Gefängnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema