Schaden wird auf 9.000 Euro geschätzt

Frau baut mit 2,2 Promille Unfall in Heilbronn - und hat zwei Kinder auf dem Rücksitz

+
Alkoholflaschen
  • schließen

Wenn man trinkt, sollte man nicht mehr fahren. Erst recht nicht, wenn man Kinder dabei hat.

Obwohl ihr Fahrzeug nach einer Kollision mit einem Baum schon auf der Felge fuhr, versuchte eine 40-jährige Frau am Donnerstagnachmittag, gegen 17.40 Uhr, sich mit ihrem Wagen von der Unfallstelle in der Stuttgarter Straße in Heilbronn zu entfernen. Nach Angabe der Polizei Heilbronn war die Dame zuvor aus der Max-Planck-Straße her kommend, in die Stuttgarter Straße eingebogen und verlor hierbei - vermutlich aufgrund ihrer alkoholischen Beeinflussung - die Kontrolle über den Pkw, kam nach links in den Mittelstreifen und kollidierte dort fast frontal mit einem Baum.

Polizei Heilbronn: Bei dem Unfall saßen zwei Kinder auf dem Rücksitz des Autos - Fahrerin hatte 2,2 Promille

Von der Stuttgarter Straße bog sie nach rechts in die Herbert-Hoover-Straße ab. Nach etwa 100 Metern hielt sie den Wagen an. Glücklicherweise blieben zwei ordnungsgemäß in Kindersitzen gesicherte Kinder im Fahrzeug beim Unfall unverletzt. Ein Atemalkoholtest ergab 2,2 Promille. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von 8.000 Euro. Der Schaden am Baum wird auf 1.000 Euro geschätzt. Neben einer Blutprobe musste die Frau auch ihren Führerschein abgeben.

Auch interessant:

Schlimmer Unfall auf A5: Eine Person wurde schwer verletzt

Dieb schlägt in Heilbronn zu: Mit dieser Masche hat keiner gerechnet!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare