Fahrer hatte 0,94 Promille

Schwerer Unfall in Heilbronner Innenstadt: Junger Mann lebensgefährlich verletzt

+
Wollte der Unfallfahrer vor seinen Freunden angeben?                                       
  • schließen

Der 20-jährige Fahrer beschleunigte plötzlich massiv.

In der vergangenen Nacht ereignete sich ein schrecklicher Unfall nahe des Zentrums von Heilbronn: Gegen 2.05 Uhr fuhr ein 20-Jähriger mit seinem Auto, einem Mercedes Benz, C-Klasse, vom Kreisverkehr Europaplatz in Richtung Weipertstraße in Heilbronn. Mit im Auto befanden sich noch vier weitere Insassen.

Aus dem Kreisverkehr nahe der Innenstadt von Heilbronn beschleunigte der junge Mann sein Auto plötzlich massiv. Durch die Beschleunigung geriet der Mercedes zu weit nach links an den Randstein und dadurch ins Schleudern. Der Mercedes prallte mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Baum.

Unfall in Heilbronn: Fahrer hatte 0,94 Promille

Die hinteren Insassen im Mercedes bei dem Unfall in Heilbronn waren vermutlich nicht angeschnallt. Der Fahrer, die 19-jährige Beifahrerin und zwei der 18 und 20 Jahre alten Insassen hinten wurden leicht verletzt. Ein 20-Jähriger, der ebenfalls hinten saß, erlitt allerdings lebensgefährliche Verletzungen.

Der Fahrer hatte laut einem durchgeführten Alkoholtest der Polizei bei dem Unfall in Heilbronn 0,94 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare