Rettungskräfte im Einsatz

Heftiger Crash in Heilbronn: Mann (22) verliert Kontrolle - Auto brennt

Der Wagen wird bei dem Unfall in Heilbronn völlig zerstört.
+
Der Wagen wird bei dem Unfall in Heilbronn völlig zerstört.
  • Anna-Maureen Bremer
    VonAnna-Maureen Bremer
    schließen

Die Polizei will in Heilbronn einen 22-Jährigen kontrollieren. Dieser flüchtet mit seinem Wagen - es kommt zum folgenschweren Unfall. 

In Heilbronn kommt es am Montag zu einem schweren Unfall nach der Flucht vor einer Polizeikontrolle: Als Polizeibeamte des Polizeipräsidiums Heilbronn am Nachmittag ein Fahrzeug im Heilbronner Industriegebiet kontrollieren wollten, versuchte der 22-jährige Fahrer sich mit seinem Auto der Kontrolle zu entziehen.

Der junge Fahrer flüchtete mit hoher Geschwindigkeit, verlor jedoch kurz darauf die Kontrolle über seinen Wagen. Nach ersten Informationen von Einsatzreport24 kam der Mercedes daraufhin von der Straße ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Aufprall war so heftig, dass der Wagen bei dem Unfall in Heilbronn komplett zerstört und der Motorblock herausgerissen wurde. Die Fahrerkabine des Mercedes glich einem einzigen Trümmerhaufen. 

Unfall in Heilbronn: Fahrer flüchtet vor Polizei und verliert Kontrolle

Der Fahrer wurde in dem Wrack schwer eingeklemmt und sein Fahrzeug fing kurz nach dem Crash Feuer auf der Beifahrerseite. Ersthelfer unternahmen sofort Löschmaßnahmen mit Feuerlöschern, um den Brand unter Kontrolle zu halten. Die sofort alarmierte Feuerwehr Heilbronn konnte schließlich verhindern, dass das Feuer nach dem Unfall den eingeklemmten Fahrer erreichte und diesen parallel mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Wrack befreien. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. 

Glücklicherweise wurden keine anderen Verkehrsteilnehmenden beteiligt oder gar verletzt. Die Ermittlungen dauerten bis in die Abendstunden an. 

Das könnte Sie auch interessieren