Umleitungsstrecke für gesperrte B293

Frontalcrash auf der B39: Drei Schwerverletzte nach heftigem Unfall bei Heilbronn

  • Daniel Hagmann
    vonDaniel Hagmann
    schließen

Zwischen Heilbronn-Kirchhausen und Heilbronn-Frankenbach sind zwei Autos frontal zusammengestoßen. Drei Personen wurden schwer verletzt in eine Klinik gebracht. 

  • Zwischen Heilbronn-Kirchhausen und Heilbronn-Frankenbach sind am Donnerstagnachmittag zwei Autos frontal zusammengestoßen.
  • Drei Schwerverletzte nach Unfall auf der B39.
  • Streckenabschnitt ist die Umleitung der aktuell gesperrten B293 zwischen Leingarten und Heilbronn-Frankenbach.

Heilbronn: Drei Schwerverletzte nach Unfall auf B39

Update 30. Juli 18.55 Uhr: Zu dem Verkehrsunfall auf der B39 zwischen Heilbronn-Kirchhausen und Heilbronn-Frankenbach gibt die Polizei Heilbronn nun neue Details bekannt: Heute Nachmittag gegen 15.45 Uhr fuhr ein 25-Jähriger mit einem Opel Transporter auf der B39, von Heilbronn-Kirchhausen kommend, in Richtung Heilbronn-Frankenbach. Kurz nach der Einmündung zur Franz-Reichle-Straße kam das Auto aus bislang noch unbekannter Ursache über die durchgezogene Fahrbahnmarkierung auf die Gegenfahrbahn.

Dort kam es zum Unfall und zum Frontalzusammenstoß mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Dacia, der von einer 62-jährigen Frau gesteuert wurde. Durch den heftigen Zusammenprall fuhr der Dacia nach rechts auf eine Grünfläche, der Opel Transporter kippte beim Unfall auf der B39 zwischen Heilbronn-Kirchhausen und Heilbronn-Frankenbach auf die Fahrerseite.

Der Opel Transporter kippte beim Unfall auf der B39 zwischen Heilbronn-Kirchhausen und Heilbronn-Frankenbach auf die Fahrerseite.

Sowohl die Fahrerin des Dacia, als auch beide Insassen des Opel wurden schwerverletzt in ein Krankenhaus verbracht. Hierbei war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 18.000 Euro. Bis zur Räumung der Fahrbahn musste die B39 voll gesperrt werden. Da diese als Umleitungsstrecke für die wegen Bauarbeiten gesperrte B293 dient, kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Heilbronn: B39 nach schwerem Unfall laut Polizei gesperrt

Erstmeldung 30. Juli 16.20 Uhr: Wie die Polizei Heilbronn mitteilt, kam es vor wenigen Minuten auf der Bundesstraße B39 zwischen Heilbronn-Kirchhausen und Heilbronn-Frankenbach zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei sollen Fahrzeuge frontal zusammengestoßen sein, eine Person wurde nach ersten Informationen offenbar eingeklemmt. Die Strecke ist derzeit im Feierabendverkehr voll gesperrt.

Besonders brisant für den Feierabendverkehr: Die Strecke auf der B39 zwischen Heilbronn-Kirchhausen und Heilbronn-Frankenbach ist derzeit bei Autofahrern besonders gefragt, da dieser Abschnitt die Umleitungsstrecke für die bis einschließlich zum morgigen Freitag gesperrte B293 zwischen Leingarten und Heilbronn-Frankenbach darstellt. Immer wieder kommt es zu schrecklichen Unfällen mit Motorradfahrer. In Krautheim ereignete sich ein schrecklicher Unfall bei ein Motorradfahrer ein radfahrendes Kind übersah. Daraufhin kam es zu einer Kollision.

Rubriklistenbild: © Franziska Hessenauer/Einsatz-Report24

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema