Leicht verletzt

Heilbronn: Betrunken und ohne Führerschein gegen Straßenlaternen gekracht!

+
Der Unfall ereignete sich in der Heilbronner Albertistraße.
  • schließen

In Heilbronn hat ein junger Mann betrunken einen Unfall verursacht und dabei zwei Straßenlaternen überfahren.

• Unfall in Heilbronn am Freitagabend.
• Junger Mann fährt zwei Straßenlaternen über den Haufen.
• Unfallverursacher in Heilbronn war betrunken und ohne Führerschein unterwegs.

Er war betrunken, hatte keinen Führerschein und ist dennoch ins Auto gestiegen. Die Folgen hätte sich der 22-Jährige in Heilbronn durchaus ausmalen können. 

Heilbronn: Betrunken und ohne Führerschein gegen Straßenlaternen gekracht!

Denn: Der betrunkene 22-Jährige ist in Heilbronn mit einem Auto gegen zwei Straßenlaternen in der Albertistraße gefahren. Eine der Laternen hat sich unter dem Fahrzeug verkeilt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der Mann sei vermutlich auch zu schnell unterwegs gewesen. 

Er erlitt leichte Verletzungen am Kopf und musste eine Blutprobe abgeben. Das Auto habe nicht dem 22-Jährigen gehört. Laut einer Sprecherin war es aber nicht gestohlen, sondern stammt wohl aus dem familiären oder sozialen Umfeld. Die Höhe des Schadens war zunächst unklar.

Ein weiterer Unfall auf der A6 und ein Brand in Heilbronn

Am Heilbronner Rathaus gab es im Dezember einen Containerbrand. Jetzt war die Polizei erfolgreich und schnappte den Täter. Das Mittel zum Erfolg: Social Media!

Bei Bad Rappenau gab es auf der A6 in Fahrtrichtung Heilbronn auch einen Unfall. Ein Auto hat sich überschlagen und zwei Personen wurden verletzt.

Auf einem Feldweg zwischen Ittlingen und Reihen kam es zu einem unglaublichen Vorfall. Ein Fahrradfahrer, der mit der Familie unterwegs war, beschimpfte eine Autofahrerin. Dann zog er den Zündschlüssel und warf ihn in einen Bach.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema