Polizei sucht in beiden Fällen Zeugen

Brandstiftung? Zwei Autos in der Region in Flammen

+
Symbolbild.
  • schließen

Die Feuerwehren müssen in Heilbronn und Weikersheim ausrücken, um brennende Fahrzeuge zu löschen.

Gleich zwei Mal innerhalb weniger Stunden mussten Feuerwehren in der Region in Flammen stehende Autos löschen. Brandstiftung kann die Polizei in beiden Fällen nicht ausschließen.

Heilbronn: Auto steht in Flammen

Am vergangenen Freitag wurde um kurz nach 17 Uhr auf dem oberen Parkdeck eines Einkaufsmarktes in der Neckargartacher Straße in Heilbronn-Böckingen ein brennendes Auto entdeckt. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand löschen, bevor weitere Schäden entstanden. Die Brandursache ist unklar. Da Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, bittet die Polizei Zeugen, die verdächtige Beobachtungen machten, sich unter der Telefonnummer 07131/204060 beim Revier in Böckingen zu melden.

Weikersheim: Auch hier brennt ein Auto

In der Nacht zum Samstag wurde dann um 1.40 Uhr ein in Flammen stehendes Fahrzeug auf dem Parkplatz "Heiliges Wöhr" in Weikersheim gemeldet. Als die Freiwillige Feuerwehr Weikersheim eintraf, brannte der Wagen lichterloh. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer zwar löschen, der PKW brannte aber vollständig aus.

Die Brandursache ist unklar. Die Polizei kann Brandstiftung auch hier nicht ausschließen und bittet deshalb Zeugen, die im Bereich des Brandortes in der Nacht von Freitag auf Samstag verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 07931/54990 beim Polizeirevier Bad Mergentheim zu melden.

Mehr Polizeimeldungen:

Grund schnell klar: Mann flieht von A6-Parkplatz vor Polizisten

Brutale Tat: Mann beißt eigener Ehefrau Fingerkuppe ab

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare