Ganz schön dreist

Diebin verletzt Supermarktleiter

+
In einem Supermarkt wollte eine Gruppe Jugendlicher wohl nicht bezahlen (Symbolbild).
  • schließen

Eine 16-Jährige versucht in einem Supermarkt in Heilbronn Alkohol zu klauen und wird dabei handgreiflich. Sie ist keine Unbekannter für die Polizei.

So nicht! Eine 16-Jährige und drei weitere Jugendliche versuchten in einem Supermarkt in der Moltkestraße in Heilbronn Alkohol und Zigaretten zu klauen. Am Dienstagabend waren die Jugendlichen im Geschäft unterwegs und nahmen sich unter anderem Alkoholika und Zigaretten aus den Regalen. Die 16-Jährige verteilte die Waren an ihre Begleiter. Ohne zu bezahlen, wollten die Jugendlichen das Geschäft verlassen.

Deshalb wurde sie vom Marktleiter angesprochen. Sie sollte mit in das Büro kommen, um den Diebstahl aufzunehmen. Die 16-Jährige weigerte sich mit in das Büro zu kommen und schubste sogar den 27-jährigen Marktleiter. Sie versuchte zu flüchten und als der Marktleiter sie daran hindern wollte, stürzten beide die Treppe vor dem Markteingang runter. Der 27-Jährige verletzte sich dabei leicht.

Zwar konnten die drei anderen Jugendlichen fliehen, doch später konnten sie von der Polizei ermittelt werden. Die 16-Jährige ist eine "alte Bekannte" - schon mehrfach war sie bei der Polizei wegen Gewalt- und Diebstahldelikten aufgefallen.

Weitere Polizeimeldungen aus Heilbronn und der Region:

Die skelettierte Leiche, die am Neckarufer in Heilbronn gefunden wurde, ist nun identifiziert. Eine DNA-Untersuchung bracht die Erkenntniss.

Eine Szene wie aus einem Horrorfilm spielte sich vor Kurzem in Öhringen ab. Mit deutlich zu viel Alkohol im Blut und einer Gartenschere tauchte ein Mann auf einem Grundstück auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare