Starke Verkehrsbehinderungen erwartet

Mega-Stau in Heilbronn - Fahrbahnsanierung auf der Karl-Wüst-Brücke

+
Auf der Karl-Wüst-Brücke wird eine der drei Fahrspuren saniert. 
  • schließen

Auf der Karl-Wüst-Brücke zwischen Heilbronn und Neckarsulm ist eine Fahrbahnsanierung auf der mittleren Spur notwendig. Von Freitag bis Samstag gibt es deshalb eine Umleitung.

○ Am Freitag wird die Fahrbahn der Karl-Wüst-Brücke saniert.
○ Autos können nicht nach Heilbronn abbiegen.
○ Eine Spur in Richtung Neckarsulm ist befahrbar

Autofahrer brauchen am Freitag wieder starke Nerven in Heilbronn. Grund: Die Karl-Wüst-Brücke wird für eine Fahrbahnsanierung teilweise gesperrt. Gearbeitet wird auf der mittleren der drei Fahrspuren Richtung B27. Geplant ist die Sanierung von Freitag, 29. November, 6 Uhr bis Samstag, den 30. November, 7 Uhr. Erst dann ist mit einer Entlastung zu rechnen.

Fahrbahnsanierung Karl-Wüst-Brücke: Ortskundige sollten weitläufig umfahren

Von Freitag- bis Samstagmorgen ist es an der Karl-Wüst-Brücke nicht möglich, mit dem Auto nach rechts in Richtung Heilbronn abzubiegen. Es wird eine Umleitung ausgeschildert. Diese führt über die Brüggemannstraße und die Industriebrücke. Schon jetzt aber wird mit starken Verkehrsbeeinträchtigungen während der Sanierungsphase gerechnet. Deshalb empfiehlt das Amt für Straßenwesen allen Ortskundigen, den Bereich rund um die Karl-Wüst-Brücke zu umfahren.

Karl-Wüst-Brücke teilweise gesperrt: Autofahrer brauchen mehr Zeit

An der Karl-Wüst-Brücke ist während der Bauarbeiten eine Spur in Richtung Neckarsulm jederzeit befahrbar. Zu Verzögerungen kann es aber trotzdem kommen - insbesondere im morgendlichen und im abendlichen Berufsverkehr. Deshalb sollten Autofahrer viel Geduld mitbringen, wenn sie am Freitag die Karl-Wüst-Brücke in Richtung Heilbronn ansteuern. 

Sperrung Karl-Wüst-Brücke und weitere Beeinträchtigungen in der Region Heilbronn

Leider gibt es in den letzten Wochen sehr viele Sperrungen und Umleitungen in und um Heilbronn. So gab es am Montag einen Mega-Stau auf der A6 in Richtung Heilbronn. Ursache war wohl eine Behinderung im Baustellenbereich. Für mehrere Stunden ging am Dienstag auf der B39 zwischen Heilbronn-Kirchhausen und Bad Rappenau-Fürfeld wegen Baumfällarbeiten nichts mehr. Und die A6 war am vergangenen Samstag wegen Brückenarbeiten zwischen Sinsheim und Sinsheim-Süd für 13 Stunden voll gesperrt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare