Nach Kriminalstatistik 2018

"Sicherste Großstadt in BaWü": So will Heilbronn auch in Zukunft an der Spitze bleiben

+
Heilbronn ist der "sicherste Stadtkreis in Baden-Württemberg" - und will das auch bleiben.
  • schließen

Heilbronn ist der "sicherste Stadtkreis in Baden-Württemberg", so das Fazit der Kriminalstatistik 2018. Damit das auch so bleibt, tut die Stadt einiges.

  • Heilbronn ist nach Kriminalstatistik 2018 "sicherste Großstadt in Baden-Württemberg".
  • Das gesamte Polizeipräsidium Heilbronn belegt Platz drei der sichersten Regionen.
  • Stadt Heilbronn will mit Maßnahmen Sicherheitsgefühl der Bürger stärken.

Heilbronn ist der "sicherste Stadtkreis in Baden-Württemberg" - das war das Fazit der polizeilichen Kriminalstatistik 2018. Das gesamte Polizeipräsidium landete auf Rang drei der sichersten Regionen, dabei betreut es neben der Großstadt Heilbronn den flächenmäßig größten Zuständigkeitsbereich (4.407 Quadratkilometer) in Baden-Württemberg mit mittlerweile insgesamt fast 853.000 Menschen. Und an der Spitze will Heilbronn im Thema Sicherheit auch in Zukunft bleiben! 

Damit das gelingt, legt die Heilbronner Stadtverwaltung dem Gemeinderat alle zwei Jahre einen Sicherheitsbericht vor - der aktuelle bezieht sich auf die polizeiliche Kriminalstatistik 2018, die im März dieses Jahres veröffentlicht wurde. Wie der SWR berichtet, werden in diesem Bericht Maßnahmen vorgestellt, die das Top-Ranking für Heilbronn auch in den kommenden Jahren sichern sollen.

Heilbronn ist sicherste Stadt in Baden-Württemberg: Maßnahmen sollen Sicherheitsgefühl stärken

Zwei wichtige Punkte, die das Sicherheitsgefühl der Heilbronner weiter stärken sollen, sind Nachbarschaftshilfe und helle Wohnviertel. Damit das gelingt, sollen das Stadtbild sauber sein und Polizei, Staatsanwaltschaft sowie Ordnungsdienst enger zusammenarbeiten. Dafür wurde bereits einiges getan: Müllsünder in Heilbronn müssen in Zukunft tiefer in die Tasche greifen und Hauseigentümer können Graffiti umsonst entfernen lassen.

Auch für Neubauten hat der Sicherheitsbericht genaue Vorstellungen: hell und "ansprechend gebaut" sollen sie sein. Zusätzlich fiel bereits im März der Startschuss für das Projekt "Nachbarn sehen hin". Das Ziel: Weniger Wohnungseinbrüche - dazu hat auch die Polizei Heilbronn hilfreiche Tipps.

Erfolge für Sicherheit in Heilbronn: Brennpunkte auflösen und Nachbarschaft stärken

Die Stadt Heilbronn kann bereits einen großen Erfolg für die Stärkung des Sicherheitsgefühls verbuchen: Durch Aufenthaltsverbote sei es in den letzten Monaten gelungen, Brennpunkte der Rauschgiftszene zu zerschlagen, so der Sicherheitsbericht. Weitere Themen sind Erfrierungsschutz für Obdachlose und Streetworker, die mit verstärkt mit Jugendlichen arbeiten. Alle Maßnahmen zusammen sollen Heilbronn auch in der nächsten Kriminalstatistik auf den ersten Platz bringen - und den Bürgern ein sicheres Leben ermöglichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare