"Gaffen kann teuer werden"

Unfall in Heilbronn: eine Person schwer verletzt - deutliche Warnung der Polizei

+
Am Heilbronner Rathenauplatz kommt es zu einem schweren Unfall.
  • schließen

Wegen eines schweren Unfalls in Heilbronn kann es zu Behinderungen kommen.

Am Dienstag sorgte ein schwerer Unfall am Heilbronner Rathenauplatz für Aufsehen. Zum einen wegen des Unfalls, zum anderen wegen der deutlichen Warnung der Polizei Heilbronn. Aber der Reihe nach...

Ampelausfall schuld an Unfall am Rathenauplatz in Heilbronn

Was war passiert? Wie die Ermittlungen ergaben, waren alle Ampeln an der Kreuzung ausgeschaltet. Ein Autofahrer überfuhr vermutlich eine Stoppstelle. Sein PKW prallte gegen die linke Seite eines von rechts kommenden Autos. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieses gegen einen Laternenmast geschleudert. Der Fahrer musste von der Heilbronner Berufsfeuerwehr aus dem Wrack seines Autos befreit werden.

Die Polizei Heilbronn warnt Gaffer

Der Unfall am Rathenauplatz in Heilbronn führte am Vormittag zu leichten Behinderungen im Straßenverkehr. Die Polizei sprach deshalb eine eindeutige Warnung aus.

"PS: 'Gaffen kann teuer werden'", heißt es bei Twitter von der Polizei Heilbronn. Laut Polizei war bei dem Unfall eine Person in einem Auto eingeklemmt worden.

Krankenhaus und Sachschaden nach Unfall in Heilbronn

Nach Informationen der Heilbronner Stimme wurde der Eingeklemmte schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Demnach war eine ausgefallene Ampelanlage und die Missachtung der dadurch in Kraft getretenen Vorfahrtsregelung ursächlich für den Unfall.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf knapp 30.000 Euro geschätzt. Der mutmaßliche Unfallverursacher blieb unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare