Liegt es an den Eltern?

Schüler aus Heilbronn zerstören Gondeln bei Oberstdorf-Ausflug - Netz reagiert eindeutig

+
Der Vorfall in Oberstdorf wird auf Facebook fleißig diskutiert.
  • schließen
  • Simon Mones
    Simon Mones
    schließen

Gleich mehrere Gondeln beschädigen Schüler aus Heilbronn bei einem Ausflug in Oberstdorf. Das sorgt für heftige Diskussionen auf Facebook.

  • In Oberstdorf wurden mehrere Gondeln im Skibetrieb beschädigt
  • Zwei Schülern wurde bereits Sachbeschädigung nachgewiesen. 
  • In den sozialen Netzwerken wird nun heftig diskutiert.

Update 24. Januar: In Oberstdorf haben zwei Realschüler aus Heilbronn mehrere Gondeln beschädigt. Die Frage nach dem "Warum?" beschäftigt nicht nur die Polizei, sondern auch die Netzgemeinde.

Heilbronner Schüler randalieren in Oberstdorf: Lag es an der Erziehung?

Auf der echo24.de-Facebook-Seite gibt es heftige Reaktionen auf den Vorfall. Ein User meint: "Wir waren ja auch keine Kinder der Traurigkeit, aber so wie die heute sind, da kann man nur den Kopf schütteln." Ein anderer Nutzer schreibt: "So sind die Kids von heute. Null Respekt vor dem Eigentum anderer. Wenn da meine dabei wären, würde es richtig Ärger geben, wenn die wieder zu Hause sind."

In einem Punkt sind sich viele echo24.de-Leser aber einig: Die Eltern der beiden Jugendlichen haben eine Mitschuld. Eine Nutzerin findet: "Vermittelt man seinen Kindern von Geburt an die richtigen Werte und lebt diese gemeinsam mit ihnen auch vor, ist sowas kaum vorstellbar." 

Heilbronner Schüler randalieren in Oberstdorf: Facebook-User diskutieren über die Rolle der Erziehung

Allerdings äußern einige im Rahmen der Diskussion unter dem Beitrag Zweifel an dieser Theorie: "Man hat schon den größten Einfluss, aber die Umwelt, sprich Freunde, Fernsehen, einfach äußere Einflüsse machen ab einem gewissen Alter sehr viel aus." 

Dieser Meinung ist auch ein anderer Nutzer: "Du kannst denen noch so viel Anstand und gute Erziehung mitgeben und vorleben. In der Gruppe mit den falschen Freunden passen sie sich trotzdem an. Wegen des Gruppenzwangs." 

So mancher User beharrt aber auf seiner Meinung und findet: "Diese Generation von Eltern scheint keinen Bock auf ihre Kids zu haben, und diese machen dann außerhalb des Elternhauses was sie wollen." Einer findet sogar, die Jugendlichen sollen lieber für die Umwelt demonstrieren, denn da richteten sie wenigstens keinen Schaden an.

Heilbronn: Schüler demoliert Gondel in Oberstdorf

Ursprungsmeldung 24. Januar: Insgesamt meldete eine Oberstdorfer Bergbahn acht beschädigte Gondeln in Skibetrieb. Eine Realschulklasse aus Heilbronn befand sich in Oberstdorf auf Skiferien. Anscheinend waren einige Schüler außer Kontrolle geraten.

Schüler aus Heilbronn richten Schaden auf Ausflug an

Wie die Polizei mitteilt, konnten nach den ersten Ermittlungen und durch Zeugenaussagen bereits zwei Realschüler im Alter von 15 und 16 Jahren ermittelt werden. Sie hatten nachweislich drei Gondeln über zwei Tage hinweg beschädigt. 

Die beiden hatten an den Gondeln die Fenster zerschlagen oder die Türen beschädigt. Die Ermittlungen dauern weiterhin an. Der bereits nachgewiesene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Polizei Heilbronn im Einsatz

Ebenfalls einen ordentlichen Schaden richtete ein Betrunkener in Leonberg an. Er war mit einem Traktor unterwegs...

Die Polizei wurde auch auf den Plan gerufen bei diesem Fall: Ein 41-Jähriger lernt in Heilbronn zwei Männer kennen. Als er mit ihnen etwas trinken gehen möchte, schlagen sie zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema