Mutmaßliche Täter geschnappt

Heilbronn: Raubüberfall mit Waffe auf zwei Jugendliche

Heilbronn: Raubüberfall mit Waffe auf zwei Jugendliche
+
Heilbronn: Die mutmaßlichen Täter bedrohten ihre Opfer mit einer Schreckschusswaffe. (Symbolbild)
  • echo24.de Redaktion
    vonecho24.de Redaktion
    schließen

In Heilbronn raubten zwei Jugendliche zwei andere Jugendliche aus. Dabei bedrohten die Täter ihre Opfer mit einer Schreckschusswaffe.

○ Jugendliche bedrohen Opfer mit einer Schreckschusswaffe.
○ Raubüberfall wegen Kleingeld für etwas zu Essen.
○ Vater kann einen Täter in der Heilbronner Wollhausstraße stellen.

Was zunächst mit einem Gespräch  in Heilbronn anfing, endete in einem Raub! Aber: Wie kam es dazu? 

Heilbronn: Raubüberfall mit Waffe auf zwei Jugendliche 

Zwei Jugendliche gingen am Donnerstagabend durch die Fußgängerzone in Heilbronn. Im Bereich der Fleiner Straße wurden sie vor einem Juweliergeschäft gegen 21.30 Uhr von zwei anderen Jugendlichen angesprochen. Die späteren Tatverdächtigen fragten nach Geld für einen Döner. Im Verlauf dieses Gesprächs bedrohten die Beschuldigten die Jugendlichen mit einer Schreckschusswaffe und drängten sie in Richtung des Kinderspielplatzes vor dem Wollhauszentrum. 

Dort wurden einem Geschädigten 20 Euro entnommen. Nachdem die Täter bei dem 15-Jährigen eine EC Karte auffanden, forderten sie ihn auf, Geld abzuheben. Dabei drohten sie ihm mit der Schreckschusswaffe! Aber: Es kam nicht dazu! Die beiden jungen Männer durchsuchten ihr zweites Opfer (15) und fanden eine SmartWatch. Auch die wurde eingefordert - und wieder wurde mit der Waffe gedroht! Anschließend wurde zwar die Uhr zurückgegeben, jedoch flüchteten die Tatverdächtigen. 

Heilbronn: Mutiger Vater stellt Räuber in der Wollhausstraße!

Eines der Opfer verständigte seinen Vater, der wiederum zum Imbiss in der Wollhausstraße ging. Und siehe da: Ihm gelang es, einen der mutmaßlichen Täter anzutreffen und festzuhalten. Der zweite Täter flüchtete zunächst, wurde jedoch im Rahmen der Fahndung von der Polizei vorläufig festgenommen. 

Die Staatsanwaltschaft Heilbronn beantragte gegen beide mutmaßlichen Räuber, einen 17-Jährigen und einen 15-Jährigen, einen Haftbefehl. Beide wurden am Freitagnachmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Heilbronn vorgeführt. Die Haftbefehle wurden in Vollzug gesetzt. Beide wurden in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Ein Streit eskaliert, ein Raub fordert Verletzte

In Gundelsheim eskalierte im Mai ein Streit zwischen zwei Männern. Plötzlich zieht einer ein Messer und sticht damit zu. Der Mann steht nun wegen versuchten Totschlags vor Gericht. 
In Heilbronn-Böckingen gab es einen versuchten Raub! Dabei wurde das Opfer schwer verletzt. Die Polizei sucht nach Zeugen. Auch in Leingarten war ein Räuber am Werk. Er scheiterte aber an einer Frau mit Schere.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema