Zwei Unfälle innerhalb kurzer Zeit

Radfahrerin prallt ohne Helm in Auto und schlägt mit Kopf auf Straße auf

+
Symbolbild.
  • schließen

Die Radfahrerin wird bei dem Unfall in Heilbronn schwer verletzt.

Eine Radfahrerin hat sich bei einem schlimmen Unfall am Mittwoch in Heilbronn schwere Verletzungen zugezogen. Die 21-Jährige hatte keinen Helm getragen und war mit dem Kopf auf die Fahrbahn aufgeschlagen.

Unfall in Heilbronn: Radfahrerin verletzt sich schwer

Eine 26-Jährige war mit ihrem Audi auf der Mühlstraße unterwegs und wollte quer über die Ludwigsburger Straße hinwegfahren.

Gleichzeitig fuhr die Radfahrerin vom Gehweg der Ludwigsburger Straße auf die Mühlstraße und es kam zum Zusammenstoß, durch den die 21-Jährige stürzte und mit dem Kopf auf der Fahrbahn aufschlug. Sie musste vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht werden.

Heilbronn: Zweiter Unfall mit Radfahrer in kurzer Zeit

Wenig später kam es zu einem weiteren Radunfall in Heilbronn. Am Nachmittag befuhr ein 23-Jähriger mit seinem Fahrrad den Radweg in der Südstraße.

Als er sich gerade vor einer Einfahrt zu einem Autohaus befand, bog ein 33-Jähriger mit seinem Audi von der Südstraße über den Radweg in Richtung Autohausareal ein und übersah dabei offensichtlich das Fahrrad, sodass es zu einem Zusammenstoß kam.

Der Radfahrer musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren werden. Wie schwer er verletzt wurde, ist bislang unbekannt.

Mehr Polizeimeldungen

Unfassbares Verhalten: Schulbusfahrer gefährdet zahlreiche Kinder

Bei Drogentest! Mann lässt Hund Urinprobe abgeben

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare