Unverschämt: Verursacher lässt Radfahrer am Boden zurück

Radfahrer angefahren und abgehauen  – Polizei sucht unbekannten Helfer

+
Symbolbild.
  • schließen

In Heilbronn wird ein Radfahrer angefahren und vom Fahrer des schwarzen Land Rovers einfach am Boden zurückgelassen. Ein Unbekannter will helfen... 

Es bedarf schon guter Nerven, einen Radfahrer im Straßenverkehr zu Fall zu bringen und dann einfach abzuhauen. Der Fahrer eines schwarzen Land Rovers hatte dabei am Freitagmorgen in Heilbronn keine Skrupel. 

Gegen 7.15 Uhr, kam ein 26-jähriger Radfahrer aus der Frankenbacher Straße und folgte dem dortigen Radweg der auf den Gehweg übergeleitet wird. Als die Radfahrerampel für den 26-jährigen Heilbronner auf "Grün" umschaltete, fuhr er in Richtung Neckargartacher Brücke los. 

Noch am Anfang des Übergangs wurde er von einem schwarzen Land Rover, der auch aus der Frankenbacher Straße kam, am Vorderrad seines Fahrrades erfasst. Der Radler stürzte dabei zu Boden. Sein Fahrrad wurde beschädigt, viel schlimmer aber: Der 26-Jährige klagte im Anschluss über Hüftschmerzen. 

Radfahrer in Heilbronn angefahren: Zeuge beobachtet alles 

Der Land Rover bremste kurz ab, kam aber nicht zum Stillstand. Anschließend beschleunigte der unbekannte Fahrer und fuhr auf die Neckartalstraße in Fahrtrichtung Lauffen davon. Ein bisher namentlich unbekannter Zeuge meldete sich hierauf beim Geschädigten und fragte ihn, ob alles in Ordnung sei. Der Zeuge sagte, dass er alles beobachtet hatte. 

Der Radfahrer wollte zunächst keine Hilfe, weil er offenbar unter Schock stand. Den Namen des Zeugen schrieb er sich nicht auf. Das Polizeirevier Böckingen bittet deshalb Zeugen, insbesondere den Mann, der Hilfe leisten wollte, sich unter Telefon 07131/204060 zu melden.

Die Polizei hat derzeit mit weiteren unschönen Fällen zu schaffen. Eine Frau fährt in Heilbronn betrunkenen gegen einen Streifenwagen. In Öhringen ist dagegen eine harmlose Frage zum Anlass für eine Körperverletzung geworden. "Eh was geht" - für diese Frage wurde ein 14-Jähriger krankenhausreif geschlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare