Einfach nicht zu beruhigen

Betrunkener Mann verletzt Polizisten leicht

+
Drei Beamte wurden leicht verletzt (Symbolbild).
  • schließen

Drei Polizisten wurden Sonntagnacht von einem alkoholisierten Mann leicht verletzt.

Da scheint zu viel Alkohol im Spiel gewesen zu sein: Ein 22-jähriger Mann verletzt in Heilbronn in der Nacht auf Sonntag drei Polizisten leicht. Familienangehörige und Nachbarn riefen die Polizei nachdem sie nicht in der Lage waren den 22-Jährigen zu beruhigen.

Doch als die Polizei kam, reagierte der Mann noch aufgebrachter und wollte die Beamten angreifen. Die Polizisten drohten íhm, dass sie ihn in Gewahrsam nehmen würden, wenn er sie angreife. Doch auch diese Drohung ließ den jungen Mann nicht ruhiger werden.

Als die Polizisten ihm Handschellen anlegen wollten, wehrte er sich mit Tritten und Schlägen. Auch auf den Weg zum Einsatzwagen trat der Mann nach den Beamten. Kurzer Hand trugen die Polizisten ihn. Der 22-Jährige versuchte dann einen Polizisten zu beißen. Am Wagen beruhigte er sich und machte einen Alkoholtest: 1,6 Promille wurden bei dem Mann gemessen. 

Seinen Rausch durfte der Mann in einer Zelle der Polizei Heilbronn ausschlafen. Doch mit einer Anzeige muss er nun rechnen, da er drei Beamten bei seinem Wutausbruch verletzte.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region

Ein grausiger Fund beschäftigt zur Zeit die Heilbronner Polizei. Am Neckarufer unterhalb der A6-Brücke wurde ein skelettiertes Bein gefunden.

Öhringer Polizisten staunen nicht schlecht, als sie einen Autofahrer kontrollieren

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare