Tipps für Autofahrer

Autofahren im Herbst: Polizei gibt Tipps - das gilt es zu beachten! 

+
Auf nassen Straßen verlängert sich der Bremsweg. 
  • schließen

Polizei Heilbronn gibt Tipps für sicheres Autofahren im Herbst. Das sollte man bei Regen, Laub und Nebel beachten. 

Regen, Laub und Nebel. Das sind die Anzeichen dafür, dass der Herbst gekommen ist. Diese Anzeichen tragen aber auch dazu bei, dass das Fahren auf den Straßen zu einer Rutschpartie werden kann. Damit es zu keinem tragischen Unfall kommt, sollten die Autofahrer besonders vorsichtig sein. 

Aber welche Vorkehrungen kann man treffen, um Unfälle zu vermeiden?

echo24.de wollte es genau wissen und hat bei der Polizei Heilbronn für euch nachgefragt.  

Polizei Heilbronn: Tipps für Autofahrer im Herbst

Im Herbst werden die Tage auch in Heilbronn kürzer. Durch die früh einsetzende Dunkelheit ist die Sicht für die Autofahrer generell erschwert. Die herunterfallenden Blätter und die Nässe beeinträchtigen die Sicht zusätzlich. Deswegen empfiehlt die Polizei Heilbronn: 

1. Die Scheiben vor der Fahrt vom Laub befreien. 

In der Dunkelheit geht es aber nicht nur darum, etwas zu sehen - sondern darum von anderen Verkehrsteilnehmern gesehen zu werden. Deshalb ist es wichtig die Auto-Beleuchtung im Blick zu behalten. 

2. Bei eingeschränkter Sicht reicht das normale Tagfahrlicht meistens nicht aus, deswegen sollte man das Abblendlicht einschalten. 

Das Autofahren im Herbst wird außerdem durch Regen und Wind erschwert. Die Bremswege werden länger.  

3. Die Geschwindigkeit auf Heilbronner Straßen sollte den Wetterverhältnissen angepasst und der verlängerte Bremsweg mit einberechnet werden. 

Neben einer angepassten Geschwindigkeit kann es außerdem sinnvoll sein: 

4. Im Herbst schon auf Winterreifen umsteigen. Die Winterreifen sorgen für einen besseren Halt auf der Straße und so für mehr Sicherheit.

In Heilbronn wird es merklich kühler und die Nahrung für das Wild deswegen knapper. Daher überquert mehr Wild auf Nahrungssuche die Straßen. 

5. Die Autofahrer sollten auf Schilder, die an Gefahrenstellen einen Wildwechsel ankündigen, besonders achten und vom Gas gehen. 

Regen, Sturm, starke Windböen. Nicht nur beim Autofahren im Herbst sollte man vorsichtig sein, sondern auch bei der Entscheidung, wo man das Auto in Heilbronn abstellt. Denn: 

6. Sollte ein Sturm aufkommen, kann das Auto durch herabfallende Äste beschädigt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare