Ein Baby muss ins Krankenhaus 

Gasaustritt in Heilbronn: Gleich zweimal müssen Rettungskräfte ausrücken

+
Drei Bewohner erlitten leichte Kohlenmonoxidvergiftung. 
  • schließen

Gasalarme halten Rettungskräfte in Heilbronn in Atem!

  • Am Montag hielten gleich zwei Gasalarme die Rettungskräfte in Atem 
  • Beim ersten Einsatz konnten die Rettungskräfte das Schlimmste gerade noch verhindern 
  • Beim zweiten Vorfall zogen sich mehrere Menschen eine Gasvergiftung zu 

Gleich zweimal mussten die Rettungskräfte am Montag ausrücken. Grund: Gasaustritt in Heilbronn. 

Heilbronn: Gasaustritt - Zweimaliger Rettungsdiensteinsatz 

Der erste Einsatz fand gegen 17.30 an einer Baustelle in der Cäcilienstraße in Heilbronn statt. Beim Eintreffen stellten die Einsatzkräfte fest, dass irgendwo hörbar Gas ausströmte. Aufgrund dessen wurde die Baustelle rundum abgesperrt. Die Berufsfeuerwehr konnte den Austritt rasch beheben. Der Grund für den Austritt war wohl ein Hahn einer Fernwärmeleitung. Auf irgendeiner Weise hat sich der Hahn etwas gelöst, teilt die Polizei Heilbronn mit. Zum Glück wurde niemand verletzt. 

Schlimmeres passierte gegen 23.20 Uhr am Dorfplatz in Heilbronn-Böckingen. Die Anwohner alarmierten die Rettungskräfte, weil mehreren Bewohnern übel geworden sei, berichtet die Heilbronner Polizei. Vor Ort schlugen die von den Rettungskräften getragene Kohlenmonoxidmesser Alarm. Auch die deshalb alarmierte Heilbronner Feuerwehr konnte einen erhöhten Wert messen. Deshalb wurde umgehend die Suche nach einem Gasaustritt begonnen. 

Schließlich fanden die Heilbronner Rettungskräfte eine defekte Gastherme in einer Wohnung als Ursache für den Gasaustritt. Die drei Bewohner der Wohnung erlitten leichte Kohlenmonoxidvergiftungen. Das Ehepaar und ihr Baby wurden vom Rettungsdienst zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gefahren. Warum es zu diesem Gasaustritt gekommen ist, ist bislang noch unklar. 

In Heilbronn und in der Region kam es schon öfters zu einem Gasaustritt: 

Erst am 20. November musste die Rettungskräfte wegen Chlorgasalarm in Heilbronn-Sontheim ausrücken. In Meinsheim wurde ein Wohnhaus wegen Gasaustritt sogar "als vorerst nicht mehr bewohnbar" erklärt. Vorsorge ist besser als Nachsorge - so ruft eine Mineralflasche die Rettungskräfte auf den Plan. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare