Von Güglingen nach Heilbronn rasant unterwegs

Mann rast in Heilbronn an Polizei vorbei über rote Ampel - der Grund ist traurig

  • schließen

In Heilbronn missachtet ein Mann mehrere rote Ampeln - und überholt dabei sogar hupend die Polizei. In seinem Auto hat er seine totkranke Katze, die er zu retten versucht.

  • 23-jähriger Mann hat kranke Katze im Auto.
  • Mit rasanter Fahrt von Güglingen nach Heilbronn will er ihr das Leben retten
  • Polizei Heilbronn stoppt den Raser und bringt Katze samt Besitzer zum Tierarzt.

Heilbronn: Raser überholt Polizei an roter Ampel - der Grund ist traurig

Wenn derzeit jemand mit seinem Auto und mit Vollgas durch Heilbronn brettert, dann liegt schnell der Verdacht nahe, dass sich wieder ein paar Halbstarke ein illegales Autorennen im Stadtgebiet liefern. Doch dieser Fall vom Montag liegt etwas anders: Zwar hatte es auch hier ein Mann mit seinem Auto eilig, missachtete sogar mehrere rote Ampeln in Heilbronn. Kurios: Eine Streife des Polizeireviers Heilbronn erwischte den Raser auf frischer Tat. Die Beamten warteten gerade selbst in ihrem Dienstfahrzeug an einer roten Ampel. Da wurden sie von einem hupenden Autofahrer überholt.

Der Mann missachtete ein weiteres Ampel-Rot, bevor ihn die Beamten der Polizei Heilbronn schließlich anhalten konnten. Und dann wurde auch der Grund für die riskante Fahrweise des Mannes ersichtlich: Der 23-Jährige hatte seine schwer kranke Katze im Auto mit dabei - und war auf dem Weg zum Tierarzt, um dem Stubentiger das Leben zu retten. Die Polizei brachte den Mann und seine Katze dann im Streifenwagen zu Tierarzt. Doch auch das konnte das Tier leider nicht mehr retten.

Mann rast von Güglingen nach Heilbronn, um Katze zu retten

Laut der Polizei Heilbronn war der 23-Jährige Mann wahrscheinlich von Güglingen bis nach Heilbronn zu schnell unterwegs gewesen. Derzeit suchen die Beamten noch nach Zeugen. Und trotz der besonderen und tierischen Umstände stellt die Polizei Heilbronn ganz klar fest: "Auch eine kranke Katze ist keine Entschuldigung dafür, eine rote Ampel zu überfahren und andere Autofahrer zu gefährden."

Für ihr Haustier machen manche Menschen auch mal was Riskantes.

Wesentlich erfolgreicher war eine Lkw-Fahrerin mit ihrem selbstlosen Einsatz am Samstagabend auf der Autobahn A6 zwischen Bad Rappenau und Heilbronn: Mit mutigen Fahrmanövern rette sie zwei jungen Männern in einem brennenden Auto vermutlich das Leben.

Rubriklistenbild: © Christophe Gateau/dpa/Pixabay; Collage: Hagmann

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema