Mit bis zu 160 Kilometer pro Stunde durch die Innenstadt

Viel zu schnell unterwegs! Filmreife Verfolgungsjagd mitten durch Heilbronn

+
Symbolbild
  • schließen

Nach einer gefährlichen Verfolgung durch die Innenstadt in Heilbronn sucht die Polizei Zeugen und Geschädigte.

Die Polizei verfolgt einen 21-Jährigen durch die Innenstadt. Nach einer rasanten Verfolgungsjagd stellen die Beamten den Rowdy: Die Polizei sucht nun Zeugen und Geschädigte.

Bereits in der Nacht zum Mittwoch, 27. März, gab eine zivile Streife der Heilbronner Kriminalpolizei in der Schmollerstraße dem Fahrer eines Mercedes AMG Zeichen, dass er anhalten soll. Als dieser jedoch das von Hand auf das Autodach gesetzte und eingeschaltete Blaulicht sah, gab er Gas und raste davon. 

Verfolgung durch die Innenstadt Heilbronn mit bis zu 160 Kilometer pro Stunde

Die Verfolgung ging über den Silcherplatz, die Ost- und die Weinsberger Straße bis in die Paul-Göbel- und anschließend in die Goethestraße, wo er seinen Wagen bei der Einmündung der Schillerstraße anhielt. Der Flüchtende fuhr mit bis zu 160 Kilometer pro Stunde durch die Stadt und missachtete das Rotlicht von mehreren Ampeln. 

Polizei stellt Raser nach Verfolgung in Heilbronn

Die kontrollierenden Beamten stellten fest, dass der 21-Jährige keinen Führerschein, dafür aber Alkohol und Drogen im Blut hatte. Verkehrsteilnehmer, die durch den rasenden Mercedes gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 104-2500 beim Polizeirevier Heilbronn zu melden.

Auch interessant:

Lastwagen bei Unfall auf A81 umgekippt: Mindestens ein Schwerverletzter

Anschlussstelle auf der A81 ab Freitagabend gesperrt: Wird Ilsfeld jetzt zum Nadelöhr?

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare