Verstärkte Präsenz

Illegale Autorennen in Heilbronn: Polizei weitet Kontrollen aus - Rasern drohen hohe Strafen

  • schließen

Wegen der Corona-Verordnung zeigt die Polizei in Heilbronn hohe Präsenz - und kann verstärkt gegen illegale Autorennen vorgehen.

  • Die Polizei Heilbronn weitet die Kontrollen von Auto-Posern und -Tunern aus.
  • Raser nutzen leerere Straßen in Heilbronn für illegale Autorennen
  • Teilnehmern illegaler Autorennen drohen hohe Geld- und sogar Haftstrafen.

Es ist erschreckend, was eine Anwohnerin von nächtlichen Zuständen auf der Jägerhausstraße in Heilbronn berichtet. Sogenannte Auto-Poser würden dort ihre Motoren aufheulen lassen - sobald es dunkel ist. Und eine Bekannte von ihr habe beim Gassigehen sogar ein illegales Autorennen beobachtet. Dabei sollen zwei Fahrzeuge mit hohem Tempo nebeneinander her gerast sein. Den Kreisverkehr zur Einsteinstraße habe einer dabei rechts, der andere gleichzeitig links umkurvt. Lebensgefährlich!

Die Polizei weiß um die Zunahme solcher und ähnlicher Vorfälle in Heilbronn - und geht momentan verstärkt gegen Mitglieder der Poser-Szene vor. Diese sehen die aufgrund der geltenden Corona-Verordnung leereren Straßen offenbar als Einladung an. Frank Belz von der Pressestelle des Polizeipräsidiums Heilbronn erklärt: "Sie wollen gerade austesten, wer den größeren Bizeps hat - aber den hat die Polizei." Wie zuletzt  in der Nacht auf Mittwoch...

Illegale Autorennen in Heilbronn: Empfindliche Strafen drohen

Da lieferten sich ein Golf- und ein Daimler-Fahrer auf der Charlottenstraße in Heilbronn ein illegales Autorennen. Beim Einbiegen in die Urbanstraße hätte der Fahrer des Golf dann fast einen Unfall gebaut. Zu ihm dauern die Ermittlungen noch an, denn er konnte der Polizei entkommen, weil sich - wie Belz erklärt - "eine Polizeistreife immer nur auf ein Auto konzentrieren kann". Nicht aber der 18-jährige Daimler-Fahrer! Auf ihn wartet nun eine empfindliche Strafe.

Polizeisprecher Frank Belz verweist auf den Paragrafen 315d des Strafgesetzbuches. Dort heißt es: "Wer im Straßenverkehr ein nicht erlaubtes Kraftfahrzeugrennen ausrichtet oder durchführt, als Kraftfahrzeugführer an einem nicht erlaubten Kraftfahrzeugrennen teilnimmt oder sich als Kraftfahrzeugführer mit nicht angepasster Geschwindigkeit und grob verkehrswidrig und rücksichtslos fortbewegt, um eine höchstmögliche Geschwindigkeit zu erreichen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft." Kommen Menschen zu Schaden drohen sogar bis zu zehn Jahre Haft.

Die Polizei Heilbronn kontrolliert verstärkt bei Verdacht auf illegale Autorennen.

Polizei Heilbronn: Verstärkte Kontrollen bei Verdacht auf illegale Autorennen

Dass der Polizei in Heilbronn verstärkt Autoraser ins Netz gehen, liegt zum einen an der aufgrund der Corona-Verordnung hohen Präsenz der Ordnungshüter. Auf der anderen Seite spielen die leereren Straßen in Heilbronn den Polizeistreifen ebenfalls in die Karten. Frank Belz erklärt: "Bei weniger Verkehr fallen Autos wie ein Mercedes-AMG eben eher auf."

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema