Partielle Sonnenfinsternis am 10. Juni 2021

Partielle Sonnenfinsternis: So seht ihr das Himmelsphänomen heute

  • Lisa Klein
    VonLisa Klein
    schließen

Ein spektakuläres Himmelsphänomen ereignet sich am 10. Juni über Heilbronn: Eine partielle Sonnenfinsternis. Die experimenta wird das Spektakel live übertragen.

Bereits in der zweiten Juniwoche gibt es erneut ein Himmelsphänomen über Deutschland zu sehen: Am 10. Juni findet eine partielle Sonnenfinsternis über Mitteleuropa statt, die letzte gab es im Jahr 2015. Um die Mittagszeit wird sich der Mond ein Stück weit vor die Sonnenscheibe schieben und diese in Süddeutschland zu rund sechs Prozent bedecken. Die experimenta überträgt das seltene Himmelsschauspiel zusammen mit anderen Sternwarten, Planetarien und Science Centern live im Videostream, wie das Heilbronner Science Center mitteilt.

Erstmals seit sechs Jahren ist in Mitteleuropa wieder das Schattenspiel einer ringförmigen Sonnenfinsternis zu sehen. Das Maximum der Sonnenfinsternis ist in Deutschland zwischen 12:20 und 12:40 Uhr erreicht. Immerhin rund sechs Prozent der Sonnenscheibe werden in Süddeutschland vom Neumond bedeckt. Für den Betrachter wirkt es dann so, als sei ein Stückchen der Sonne wie bei einem Keks herausgeknabbert.

Partielle Sonnenfinsternis: Spektakuläres Himmelsphänomen über Deutschland und Heilbronn beobachten

Warum wir am 10. Juni keine totale Sonnenfinsternis erleben, erklärt der Experte Andreas Machalica auf wetter.com. Es ist nur eine partielle Sonnenfinsternis zu sehen, „weil der Mond ein bisschen weiter von der Erde entfernt ist.“ Der Mond wirkt dadurch kleiner und kann die Sonne deshalb nicht komplett abdecken, wie bei einer totalen Sonnenfinsternis.

Besonders spektakulär ist das Himmelsschauspiel im Nordwesten von Grönland zu beobachten, wo der Mond maximal drei Minuten und 51 Sekunden vollständig vor der Sonne stehen wird. In Grönland ist der Neumond etwas größer zu sehen, es wird nicht nur so ausschauen, als fehle ein Stück von der Sonne, sondern es gibt einen richtigen „Feuerring“. Bei der ringförmigen Sonnenfinsternis in Grönland bedeckt der dunkle Neumond die Sonne bis zu 89 Prozent.

Partielle Sonnenfinsternis über Heilbronn: Sonnenfinsternisbrille erforderlich

Um gefahrlos in die Sonne blicken zu können, benötigen Beobachter des Spektakels unbedingt Sonnenfinsternisbrillen. Andere Hilfsmittel wie Sonnenbrillen, Solarienbrillen oder Rettungsfolien bieten keinen ausreichenden Schutz und können zu bleibenden Schäden am Auge führen. Wer keine Schutzbrille hat, kann das Himmelsschauspiel dank des Video-Livestreams der experimenta dennoch bewundern. Bei gutem Wetter kann ab 11:15 Uhr die partielle Sonnenfinsternis live verfolgt werden.

Die experimenta überträgt die partielle Sonnenfinsternis am 10. Juni zusammen mit anderen Sternwarten, Planetarien und Science Centern live im Videostream. (Symbolbild)

„Mit etwas Glück sind dann auch Sonnenflecken und gasförmige Ausbrüche, sogenannte Protuberanzen, auf der Sonnenoberfläche und am Sonnenrand sichtbar“, erklärt Stephan Fichtner, Teamleiter der experimenta Sternwarte. Neben der experimenta beteiligen sich 16 weitere Sternwarten, Planetarien und Science Center aus Deutschland und der Schweiz am gemeinsamen Livestream und ermöglichen den Zuschauern so den Vergleich der verschiedenen Ausprägungen der Sonnenfinsternis an unterschiedlichen Orten. Bequem vom Rechner aus und ohne das Risiko eines bewölkten Himmels.

Rubriklistenbild: © Fredrik von Erichsen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren