Dramah unterstützt das türkische Team mit der Hymne „Inan“

Mega Erfolg: Heilbronner Rapper singt offiziellen Song für Olympia-Team

  • Daniel Hagmann
    VonDaniel Hagmann
    schließen

Mit seiner Motivationshymne hat der Musiker Dramah schon vor den olympischen Wettkämpfen die Goldmedaille nach Heilbronn geholt.

Verzerrte Pianomelodien. Dann setzt im Song verträumter Sprechgesang ein. Immer wieder fällt der Begriff: „Inan“. „Das ist das türkische Wort für Glaube“, erklärt Gökhan Isik aus Heilbronn. Glaube jedoch nicht im Sinne von Religion, sondern als Glaube in die eigenen Fähigkeiten, als Selbstvertrauen - etwa für den Sport, wie er aktuell im globalen Wettkampf bei Olympia 2021 in Tokio betrieben wird. „’Inan’ ist ein Motivationssong“, erklärt Isik, der das Lied unter seinem Pseudonym Dramah herausgebracht hat.

Mit seiner positiven Botschaft, dem relaxten Grundbeat und dem modernen Sound ist das Stück bestens als Sport-Mannschaftshymne geeignet. Und jetzt ist das Lied des 32-Jährigen aus Heilbronn sogar die offizielle Hymne für das Türkei-Team bei Olympia in Tokio. Dramah: „Bei Berichten über die Olympischen Spiele im türkischen TV ist mein Stück die musikalische Untermalung.“

Olympia: Rapper aus Heilbronn singt offiziellen Song für Türkei-Team

Dabei sind es nicht nur die Leichtathleten, Schwimmer und Co., die derzeit bei Olympia 2021 in Tokio um die heiß begehrten Medaillen kämpfen. Auch Rapper Dramah aus Heilbronn hatte einen Wettstreit auszufechten, um den Zuschlag als offizielle Olympia-Hymne für die Mannschaft aus der Türkei zu bekommen. Der Heilbronner berichtet: „Rap ist auch in der Türkei gerade ganz groß. Die Sportler sind selbst Rap-Hörer.“

Daher liegt es nah, ein Stück aus diesem Genre als offiziellen Song auszuwählen – eigentlich. Dramah, der viele seiner Songs in den Räumen der AdWorks Studios in Heilbronn aufnimmt, erklärt: „Einige offizielle Vertreter haben sich quergestellt. Schließlich behandelt Rap oft sozialkritische Inhalte. Mein Song soll aber Kraft geben und den Sportlern aus der Türkei bei Olympia zeigen: ‚Wir stehen hinter euch.‘“

Eine weitere Hürde für Dramah, der auch schon mit deutschen Rap-Größen wie Azad zusammengearbeitet hat: Als deutscher Staatsbürger mit türkischen Wurzeln aus Heilbronn war nicht jeder davon begeistert, dass kein Türke den Song fürs Team aus der Türkei bei Olympia 2021 in Tokio performt. Entscheidend dafür, dass sich Dramah gegen die Konkurrenz durchgesetzt hat, sind seine Erfolge, die er bereits in der Türkei mit türkischen Nummern gefeiert hat. Dadurch sind allerlei Kontakte in die Musikszene entstanden. Derzeit arbeitet Dramah unter anderem mit dem 13-jährigen Mega-Rap-Talent Amun aus Heilbronn zusammen.

Heilbronner Rapper vertritt mit Song mehr als 80 Millionen Türken

Einen großen Anteil hat aber auch Dramahs Cousine Basak Koc, die sich als Ex-Profi-Volleyballerin und erste weibliche Sportmoderatorin im TV der Türkei für den Heilbronner starkgemacht hat. „Und nun vertrete ich die mehr als 80 Millionen Einwohner der Türkei mit meinem Song, der eine Mischung aus Uptempo-Nummer, orientalischen Melodien und Hymne ist.“

Mein Song soll aber Kraft geben und den Sportlern aus der Türkei bei Olympia zeigen: ‚Wir stehen hinter euch‘.

Rapper Dramah aus Heilbronn

Bei den Olympia-Teilnehmern aus der Türkei kommt die Nummer super an: Immer wieder posten Sportler in den sozialen Medien Videos mit Ausschnitten aus dem Stück. Und auch, wenn es für die Türkei in Sachen Medaillengewinn in Tokio bei Olympia 2021 nicht besonders gut gelaufen ist: Im Song-Wettstreit hat sich Dramah durchgesetzt und damit – im übertragenen Sinn – die Goldmedaille nach Heilbronn geholt.

Rubriklistenbild: © Marcel Borck

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema