Lokal soll Wein und Cluss-Bier ausschenken

Gibt es bald ein neues Lokal an der Neckarbühne?

+
An der Neckarbühne soll ein neues Lokal entstehen. 
  • schließen

Das neue Projekt an der Heilbronner Neckarbühne soll den Platz aufwerten.

Einfach abschalten und die Seele baumeln lassen - das ist auf der Heilbronner Neckarbühne möglich. Doch nur wenige nutzen den schönen Ausblick auf Neckar und Experimenta. Jetzt soll der Platz attraktiver für Besucher werden: mit einem regionalen Lokal.

Heilbronn: Neues Projekt - Stuttgarter Brauerei Dinkelacker-Schwaben Bräu möchte Wein und Cluss-Bier ausschenken

Die Besucherzahlen der Weinfeste in Heilbronn und Region beweisen immer wieder aufs Neue, welche Bedeutung der Rebensaft eigentlich hat und wie beliebt er doch ist. Und trotzdem beklagen Weinfreunde und Touristen, dass das Thema Wein in der Innenstadt zu wenig Aufmerksamkeit bekommt. Der Chef des benachbarten Lokals Riverside, ehemals Stadtfischer, hat die Idee eines Weinpavillions an der Neckarbühne schon vor zwei Jahren auf den Weg gebracht. Nun hat die Stuttgarter Brauerei Dinkelacker-Schwaben Bräu zauberhafte Pavillion-Pläne für den Platz, wie stimme.de berichtet. 

Der Gastronom Köksal Killic, der sich in den 1990er Jahren mit dem "Charivari" einen guten Namen machte, hat mit seiner Idee ein renommiertes Architekturbüro gewinnen können. Trotz des baurechtlich "heiklen" Außenbereichs am Neckarufer hatte der Gemeinderat ein passendes Bebauungsplanverfahren eingeleitet. Doch die Pläne drohten zu scheitern, da Killic keinen Investor finden konnte.

Heilbronn: Stuttgarter Brauerei Dinkelacker-Schwaben Bräu will mehr als eine Million investieren

Oberbürgermeister Harry Mergel bestätigte vor wenigen Tagen, dass Eigentümer Christian Dinkelacker, Geschäftsführer Bernhard Schwarz und Gastronom Killic ein "gutes Gespräch geführt" hätten. Grundsätzlich sei die Stadt für ein solches Projekt aufgeschlossen, doch Mergel betont ganz klar: "Das Ganze darf natürlich keine Bierschwemme werden. Der Wein muss eine gewichtige Rolle spielen." 

Ein billiges Bierlokal soll es auf keinen Fall werden. Schwarz schwebt vor, dass neben regionalen Weinen auch Bierspezialitäten der Marke Cluss ausgeschenkt werden. Unter dem Label der ehemaligen Heilbronner Traditionsbrauerei werben die Stuttgarter derzeit vor allem mit dem "Kellerpils". Er könne sich aber auch vorstellen, das "Käthchenbier" wieder einzuführen. Am Konzept werde derzeit noch gefeilt. Fest steht: "Familie Dinkelacker ist bereit, 1,2 Millionen Euro zu setzen."

Im September eröffnete in Heilbronn das erste Gemüse-Döner-Restaurant. Zum Eröffnungstag gab es ein unschlagbares Angebot und deshalb einen großen Ansturm.

Zwei weitere Läden sollen auch im September 2019 eröffnen. Der langersehnte Unverpackt-Laden in der Heilbronner Allee und die "La Pinseria", ein Restaurant des Ex-Nationalspielers Tobias Weis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare