Autobahnunterführung Heilbronner Straße

Sperrung zwischen Heilbronn und Neckarsulm – Abriss bei Neckartalbrücke

Die Strombrücke, Teil des neuen Neckartalübergangs der A6, wird um rund 130 Meter Richtung Westen verschoben.
+
Der nördliche Teil der Autobahnbrücke soll Anfang Juli abgerissen werden. Dazu steht eine Sperrung an. (Symbolbild)
  • Christina Rosenberger
    VonChristina Rosenberger
    schließen

Es geht voran, mit dem neuen Neckartalübergang der A6 bei Heilbronn. Jetzt stehen Abrissarbeiten an - und die führen zu Verkehrsbehinderungen.

Auf der A6 zwischen Wiesloch/Rauenberg und dem Weinsberger Kreuz bei Heilbronn geht es rund. Seit einigen Jahren wird die Autobahn auf einer Strecke von über 40 Kilometern sechsspurig ausgebaut. Seit dem 26. Juni wird zwischen Sinsheim und Bad Rappenau gebaut - bestimmte Abschnitte müssen zeitweise gesperrt werden.  Dazu wird auch ein neuer Neckartalübergang errichtet. Und das betrifft auch Heilbronn.

Der besteht aus zwei Brücken: Vom Osten her ist es eine rund 510 Meter lange filigrane Stahlkonstruktion, die neben der Bahnlinie Heilbronn - Würzburg mit der Kanalstraße eine der wichtigsten Straßenverbindungen zwischen Heilbronn und Neckarsulm einschließlich Neckar und Neckarkanal überbrückt. Vom Westen her überspannt das Neckarvorland und die Auenlandschaft eine über 820 Meter lange Spannbetonkonstruktion. Das berichtet der Autobahnbetreiber ViA6West, der die Sanierung durchführt.

Bei Neckartalbrücke A6 bei Heilbronn: Nördlicher Teil der Autobahnbrücke wird abgerissen - Sperrung

Nun soll beim nördlichen Teil der Autobahnbrücke Anfang Juli der Übergang abgerissen werden - und dazu muss die Heilbronner Straße zwischen Heilbronn und Neckarsulm nach Mitteilung der Projektgesellschaft ViA6West im Bereich der Autobahnunterführung voll gesperrt werden. Auch der Rad- und Fußweg ist betroffen.

Der Abbruch startete am Freitag, 2. Juli um 20 Uhr und dauert voraussichtlich bis Montag, 5. Juli fünf Uhr früh. Natürlich wird es in diesem Zeitraum eine ausgeschilderte Umleitung geben. Diese erfolgt laut ViA6West weiträumig über die B27, beziehungsweise die Kanalstraße.

Weiter stellt der Autobahnbetreiber klar, dass die Zufahrt zu den Gewerbebetrieben und Geschäften in der Heilbronner Straße jederzeit gewährleistet ist. Falls die Arbeiten früher fertiggestellt sind, als gedacht, will der Betreiber die Sperrung auch zeitnah wieder aufheben.

Neckartalbrücke A6: Wann ist der Ausbau der Autobahn 6 endlich fertig?

Die Arbeiten am Neckartalübergang der A6 bei Heilbronn dauern schon eine ganze Weile - und es gab auch bereits Komplikationen. Zum Beispiel hatte der Betreiber im Oktober 2020 mit einem Baustopp zu kämpfen, weil zwei Brückenpfeiler abgesackt waren.

Insgesamt sollen der Ausbau der A6 und die Unterhaltung der Strecke 1,3 Milliarden Euro kosten. Im Sommer 2022 soll laut ViA6West dann alles fertig sein. Dann stehen, wenn alles klappt, in Fahrtrichtung Mannheim und in Fahrtrichtung Nürnberg jeweils drei Fahrstreifen plus Standstreifen zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren