Preisverleihung per Live-Stream

Städtebaupreis 2020: „Neckarbogen“ in Heilbronn erhält hochrangige Auszeichnung

BUGA Heilbronn 2019: Was passiert mit dem Gelände nach dem Ende?
+
Das Heilbronner Stadtquartier Neckarbogen hat sich herausgeputzt.
  • Christina Rosenberger
    vonChristina Rosenberger
    schließen

Das Heilbronner Stadtquartier Neckarbogen hat sich herausgeputzt für die Preisverleihung des Deutschen Städtebaupreis 2020 – und erhält eine Auszeichnung!

Update vom 23. April: Das neue Heilbronner Stadtquartier „Neckarbogen“ hat am Freitagabend im Rahmen der Verleihung des Deutschen Städtebaupreises 2020 eine Auszeichnung erhalten, wie die Stadt Heilbronn mitteilt. „Allein die Nominierung ist schon ein Ritterschlag für unsere Stadt und alle an der Entwicklung des Quartiers Beteiligten. Eine Auszeichnung zu erhalten freut uns außerordentlich und macht uns stolz“, sagte Oberbürgermeister Harry Mergel nach der Bekanntgabe der hochrangigen Auszeichnung im Bereich Städtebau in Deutschland.

Zusammen mit Bürgermeister Wilfried Hajek war er der Preisverleihung in der Akademie der Künste in Berlin digital aus dem Heilbronner Rathaus zugeschaltet. Die Veranstaltung wurde aufgrund der Corona-Pandemie als Live-Stream übertragen. Insgesamt vier Projekte haben eine Auszeichnung im Städtebaupreis bekommen: Bremen für das „Waller Sand“, Regensburg für das „Jüdische Gemeindezentrum mit Synagoge“, Tirschenreuth für den „Ort des Lernens – Revitalisierung der historischen Fronfeste“ und Heilbronn für das Stadtquartier Neckarbogen – den ersten Baustein einer neuen Stadtlandschaft. Den Städtebaupreis 2020 gewonnen hat das „Quartier am ehemaligen Blumengroßmarkt“ in Berlin.

Städtebaupreis: „Neckarbogen“ in Heilbronn erhält Auszeichnung – OB Mergel ist stolz

„Die Auszeichnung bestätigt uns erneut, dass uns mit dem Neckarbogen sowohl konzeptionell als auch in der Umsetzung die Entwicklung eines wegweisenden Quartiers gelungen ist. Das ist uns auch Ansporn, den eingeschlagenen Weg bei den folgenden Bauabschnitten konsequent fortzusetzen“, erklärt Mergel. Und Bürgermeister Hajek ergänzt: „Wir setzen mit dem Quartier bundesweit Maßstäbe.“

„Der Neckarbogen ist ein durch und durch vorbildliches Stadtquartier mit Gebäuden, deren hohe Gestaltqualität durch Auswahlverfahren von Bietergemeinschaften aus Architekturbüros und Investoren erreicht werden konnte“, heißt es in der Laudatio. Und weiter: „Nicht nur die Mischung der Funktionen, sondern auch die Forderung nach Innovation in den Themen der sozialen Quartiersentwicklung, der Nachhaltigkeit und Ökologie führten zu interessanten, beispielhaften und architektonisch gelungenen Bausteinen, die den öffentlichen Raum überaus lebenswert erscheinen lassen. Weitgehend ohne Störungen durch Autoverkehr flaniert man vorbei an Läden und anderen öffentlichen Einrichtungen in den Erdgeschosszonen.“

Diese Auszeichnung hat der Neckarbogen bereits erhalten

·      Staatspreis Baukultur 2020 in der Sparte Städtebau und Freiraum

·      Polis Award 2017: Gewinner urbanes Flächenrecycling

·      Platz Contracting-Preis BW 2018 für innovative Wärmeversorgung an die ZEAG

·      Zertifikat Platin der DGNB 2016

·      Vorzertifikat in Silber der DGNB 2012

Städtebaupreis 2020: „Neckarbogen“ in Heilbronn erhält Auszeichnung

Nominiert waren mit Heilbronn unter anderen Projekte in Berlin, München, Frankfurt, Bremen und Regensburg. Insgesamt hat sich Heilbronn unter 139 Projekten durchgesetzt, die alle von der Jury begutachtet und bewertet wurden. Der Deutsche Städtebaupreis wird alle zwei Jahre von der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL) ausgelobt und von der Wüstenrot Stiftung gefördert. Ziel des Preises ist die Förderung einer zukunftsweisenden Planungs- und Stadtbaukultur.

Im Endausbau soll der Neckarbogen einmal bis zu 3.500 Menschen ein Zuhause und etwa 1.000 Arbeitsplätze bieten. Aktuell wird er über zwei weitere Bauabschnitte bis ins Jahr 2028 weiterentwickelt. Die Fußgänger- und Radwegbrücke als Verbindung zum Verkehrsknotenpunkt Hauptbahnhof ist im Bau und eine große internationale Schule wird das zukünftige Wohnquartier nach Süden abschließen. Das ehemalige BUGA-Gelände und das Stadtquartier Neckarbogen wurden bereits mit einer Vielzahl von Preisen ausgezeichnet.

Heilbronn nominiert: Staubt der „Neckarbogen“ diesen Hammer-Preis ab?

Erstmeldung vom 22. April: Es ist eine riesige Transformation, die das „Stadtquartier Neckarbogen“ im Herzen Heilbronns in den letzten Jahren durchlebt hat. Im Jahr 2005 kaufte die Stadt das überwiegend brach liegende Areal von der Deutschen Bahn und seitdem ist wirklich viel passiert. Zunächst wurde die Bundesgartenschau mit der Stadtausstellung Neckarbogen auf dem Gelände geplant, mittlerweile wächst hier ein Stadtquartier, das ein Zuhause für bis zu 3.500 Bewohner und Raum für Büros mit etwa 1.000 Arbeitsplätzen bieten soll.

Und genau dieses „Stadtquartier Neckarbogen“ könnte jetzt eine wichtige Auszeichnung erhalten: Den Deutschen Städtebaupreis 2020 - denn es soll Wohnen, Arbeiten, Lernen und Erholen an einem Ort verbinden. Heilbronns Oberbürgermeister Harry Mergel freut sich über die Nominierung: „Wir sind außerordentlich stolz“, erklärt er in einer Pressemitteilung. Die Nominierung sei „eine weitere Bestätigung für unsere ambitionierte städtebauliche Entwicklung.“

Stadtquartier Neckarbogen: Geht der Städtebaupreis dieses Jahr an Heilbronn?

Denn der Deutsche Städtebaupreis ist die wichtigste Auszeichnung in Deutschland im Bereich Städtebau und insgesamt mit 25.000 Euro dotiert. Er wird alle zwei Jahre von der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL) ausgelobt und von der Wüstenrot Stiftung gefördert.

Außer Heilbronn sind noch 14 weitere Städte unter den Nominierten für den Deutschen Städtebaupreis - fünf davon in der Kategorie Sonderpreis. Insgesamt hatte die Jury 139 Projekte begutachtet und bewertet. Seit der ersten Verleihung des Deutschen Städtebaupreises vor 40 Jahren ist er erst viermal an ein Projekt in Baden-Württemberg gegangen - zuletzt 2006 nach Ostfildern.

Wo liegt das Stadtquartier Neckarbogen?

Der Neckarbogen liegt in der geografischen Mitte Heilbronns, wird gefasst durch das Gleisfeld des Hauptbahnhofs im Süden, den Altneckar im Osten sowie den Hafenberg und die Gleisanlagen entlang der Hafenstraße im Westen. Über die Kraneninsel und die Adolf-Cluss-Brücke ist die Innenstadt in ca. 10 bis 15 Gehminuten erreichbar. Die zentrale Lage bietet dem Stadtquartier eine hervorragende Anbindung an den ÖPNV und das überörtliche Straßennetz.

Stadtquartier Neckarbogen: Preisverleihung coronabedingt nur digital

Ob Heilbronn sich die wichtige Auszeichnung nun dieses Jahr schnappen und endlich wieder nach Baden-Württemberg bringen kann, wird sich heute Abend (Freitag, 23. April) entscheiden - dann wird der Deutsche Städtebaupreis 2020 in der Akademie der Künste in Berlin vergeben. Wegen der Coronakrise findet die Preisverleihung zwar nur per Live-Stream statt, Oberbürgermeister Harry Mergel und Bürgermeister Wilfried Hajek werden aber aus dem Heilbronner Rathaus zugeschaltet.

Das könnte Sie auch interessieren