Schlimmeres verhindert

Mann rammt Laterne und landet fast im Neckar – Polizei hat üblen Verdacht

Ein Feuerwehrmann koordiniert die Bergung eines Mercedes nach einem Unfall.
+
Der Mann hatte bei dem Unfall auch eine Straßenlaterne umgenietet.
  • Julia Thielen
    VonJulia Thielen
    schließen

In Heilbronn geht ein Unfall gerade noch so glimpflich aus. Ein Mercedes-Fahrer kam kurz vorm Salzhafen zum Stehen.

Das hätte übel ausgehen können: Ein Mercedes-Fahrer wurde bei einem Unfall in Heilbronn am Sonntagmorgen nur knapp davor bewahrt, mit seinem Auto in den Neckar zu stürzen. Ein Zaun hatte glücklicherweise die Irrfahrt des Mannes gestoppt. Die Polizei hat bereits einen Verdacht, wie es zu dem Crash kommen konnte.

Wie die Beamten mitteilen, verursachte der Mann gegen 7.30 Uhr gleich zwei Unfälle auf der Albertistraße kurz hintereinander. Zunächst war der 34-Jähirge mit seinem silberfarbenen Mercedes in Richtung Karl-Wüst-Straße unterwegs.

Heilbronn: Mercedes-Fahrer landet bei Unfall fast im Neckar - übler Verdacht

Nach der Karl-Metz-Brücke kam er von der Straße ab und touchierte eine Leitplanke. Das störte ihn aber wohl nicht sonderlich, denn er setzte die Fahrt fort.

Zumindest bis zur nachfolgenden Brücke. Dort verlor der Mann in einer Linkskurve erneut die Kontrolle über den Mercedes. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und „fällte eine Straßenlaterne“, wie die Polizei schreibt.

Heilbronn: Unfall mit Mercedes - Mann nietet Straßenlaterne um

Diese schleifte er auf dem dortigen Gehweg vor sich her und kam erst am Zaun des Salzhafens zum Stehen. „Ohne Zaun wäre ein Bad im Salzhafen denkbar gewesen.“

Das hätte für den Mann womöglich schlecht ausgehen können. Denn die Polizei hat einen schlimmen Verdacht: Der Mann könnte alkoholisiert gewesen sein. Der Mercedes-Fahrer musste zur Abgabe einer Blutprobe ins Klinikum.

Heilbronn: Feuerwehr muss Mercedes nach Unfall bergen

Vor Ort war die Feuerwehr derweil mit zwei Fahrzeugen und zehn Mann beschäftigt, den Mercedes zu bergen. Zudem wurde die Straßenlaterne „versorgt“, heißt es von der Polizei.

Am Mercedes entstand demnach Totalschaden von rund 2.000 Euro. „Der Schaden an der Straßenlaterne, dem Zaun und dem Straßenbelag kann bislang nicht beziffert werden.“

Ein ebenfalls spektakulärer Unfall ereignete sich vor Kurzem in Leingarten. Ein Porsche endete dabei an einer Hauswand. Bei einem schweren Crash in Ludwigsburg war die Unfallursache dagegen eine ganz andere.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema