Polizei sucht Täter

Mann sticht aus Eifersucht mit Flasche auf Kontrahenten ein

+
Ein Streit aus Eifersucht endet für das Opfer noch glimpflich. (Symbolbild.)
  • schließen

Heilbronn - Wohl aus Eifersucht eskalierte eine Begegnung zwischen mehreren Männern und zwei Frauen.

  • In Heilbronn kommt es in der Innenstadt zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung.
  • Einer der Täter soll mit einer Flasche auf seinen Kontrahenten eingestochen haben.
  • Der 26-Jährige hatte bei dem Streit wohl noch Glück im Unglück.

Nach einem heftigen Vorfall am Donnerstagabend in Heilbronn sucht die Polizei zwei Täter wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Grund für die Tat: Offenbar war einer der jungen Männer eifersüchtig geworden - und die Situation daraufhin eskaliert.

Heilbronn: Streit aus Eifersucht mitten in der Innenstadt?

Die Männer waren laut Angaben der Polizei mit zwei Frauen in der Innenstadt von Heilbronn unterwegs. In der Windgasse trafen sie auf zwei andere Männer.

Einer von ihnen kannte demnach eine der Frauen. Er habe sie deshalb begrüßt und mit ihr gesprochen. Wohl zum Leidwesen einer ihrer Begleiter.

Heilbronn: Mann sticht aus Eifersucht mit Flasche nach Kontrahent

Er wurde offenbar eifersüchtig und beleidigte den 26-Jährigen. Dann eskalierte das Ganze. Der 26-Jährige spuckte nach seinem Gegenüber.

Dieser wiederum soll dann eine Flasche zerschlagen und mit diesem seinem Gegenüber "mehrfach gegen die Hüfte" gestochen haben. 

Heilbronn: 26-Jähriger hat bei Attacke aus Eifersucht offenbar Glück im Unglück

Laut Polizei erlitt der 26-Jährige bei der Aktion "nur dank einer dicken Windjacke", die er trug, keine Verletzungen, weil sie ihn schützte.

Leicht verletzt wurde der junge Mann dann aber dennoch. Denn der eifersüchtige Kontrahent und sein Freund schlugen auch noch zu zweit mit den Fäusten auf ihn ein.

Heilbronn: Polizei sucht Täter nach Streit in Innenstadt

Erst als sich der 26-Jährige befreien konnte, sei das Duo in Richtung Marktplatz in Heilbronn weggegangen. Wie die Polizei mitteilt, ist von den Tätern nur bekannt, dass es sich um Afghanen handeln soll. Beide werden nun gesucht.

Auch am Donnerstagnachmittag und in der Nacht zu Freitag verzeichnete die Polizei zwei Einsätze wegen Körperverletzung.

Nicht nur in Heilbronn: Mehrere Fälle von Körperverletzung in kurzer Zeit

In Neudenau mussten die Beamten zwei Streithähne trennen, die wegen mangelnder Sauberkeit in der gemeinsamen Küche aneinander geraten waren. Einer zückte offenbar ein Messer. Doch damit war noch lange nicht Schluss.

Auch nach dem Vorfall in der Heilbronner Innenstadt war für die Beamten noch nicht Schluss. In der Nacht rückten sie aus, weil einem Mann mit einem Schraubenzieher oder einem Messer ins Bein gestochen wurde.

In Tauberbischofsheim eskalierte die Situation zwischen zwei Autofahrern. Nachdem einer ausgebremst wurde, folgte eine heftige Auseinandersetzung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema