Anzeige läuft

Lieferservice Angelo Heilbronn: Jugendliche beklauen und schlagen Pizzaboten 

+
Nach dem dreisten Übergriff auf einen Pizzaboten redet der Inhaber des Imbisses.
  • schließen

In Heilbronn wurde ein Lieferservice von einer Gruppe Jugendlicher bestohlen. Wir haben mit dem Inhaber des Lieferservices gesprochen.

○ Lieferservice wird an "falsche" Adresse geschickt
○ Geld wird aus Auto gestohlen
○ Jugendliche schlagen Pizzaboten

Diebstahl beim Lieferservice Angelo Heilbronn: Jetzt redet der Inhaber

Update 25. November: Auf echo24.de-Nachfrage bestätigt der Inhaber vom Lieferservice Angelo in der Dammstraße in Heilbronn, dass nach dem dreisten Überfall in der letzten Woche Anzeige erstattet wurde. Mit dem Pizzaboten sei soweit alles okay. Auch werden keine Maßnahmen eingeleitet, um den Bestellprozess sicherer zu gestalten.

Überfall Pizzaservice Heilbronn: Jugendliche haben Pizzaboten geschlagen

"Der Fahrer war unterwegs und die Leute haben online bestellt", erzählt Iqbal Zaffar. "Die Leute haben einfach Geld weggenommen", fährt der Chef fort. Und die Jugendlichen hätten den Fahrer sogar geschlagen. Gott sei Dank kommen solche Szenen beim Ausliefern von Pizza und Pasta sonst nicht vor. "Das war das erste Mal", sagt Zaffar - und schaut optimistisch in die Zukunft.

Heilbronner Lieferservice liefert an "falsche" Adresse

Erstmeldung 21. November: Acht diverse Burger, so die Bestellung die am Dienstagabend kurz vor Mitternacht bei einem Heilbronner Lieferservice einging. Als Adresse gab der Besteller die Wollhausstraße in Heilbronn an. Gegen 0.35 Uhr hatte der Pizza-Service die Anschrift erreicht und klingelte an der Wohnungstür. Aber: Der Anwohner wusste nichts von einer Bestellung! Hoppla, war es etwa ein mieser Scherz? Nein, im Gegenteil. Es war eiskalt geplant. Auf dem Rückweg zum Fahrzeug erkannte der Auslieferer eine Personengruppe von sechs Jungs und zwei Mädchen auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Dann nahm der Plan seinen Lauf.

Miese Masche: Jugendliche stehlen Geld von Heilbronner Lieferservice

Die Jungs kamen auf den Mann zu und gaben an, drei Burger bestellt zu haben. Der Lieferant, dem das Verhalten suspekt vorkam, verweigerte die Herausgabe und stellte die Lieferbox auf den Rücksitz seines Wagens. Während er wegfahren wollte, öffnete offenbar einer der Jugendlichen die hintere Tür der Fahrerseite und entwendete die Transportbox. Anschließend rannte der männliche Teil der Gruppe in verschiedene Richtungen weg. Der Fahrer nahm die Verfolgung zu Fuß auf. Allerdings hatte er in der Situation wohl vergessen sein Auto abzuschließen. Die Folge: Ihm wurde Bargeld aus dem Wagen entwendet - vermutlich durch die beiden Mädchen.

Heilbronn: Polizei konnte Jugendliche ausfindig machen - weitere Ermittlungen laufen

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen der Polizei konnten fünf Jugendliche ermittelt werden. Diese stehen im Verdacht, an der Tat beteiligt gewesen zu sein. Drei der Angetroffenen waren zudem als vermisst gemeldet. Nun werden weitere Ermittlungen zeigen, wer für den Diebstahl in Frage kommt.

Überfälle in Heilbronn und Bad Friedrichshall

Am alten Friedhof in Heilbronn wurde ein Mann ausgeraubt. Dabei wollte er eigentlich helfen, bevor er selbst zum Opfer wurde.
Bei einem Raub in Bad Friedrichshall wird das Opfer leicht verletzt. Aber: Er hat es den Tätern heimgezahlt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare