Brand unter Kontrolle

Feuer an Hölderlin-Werkrealschule in Lauffen: drei Klassenzimmer beschädigt

Zu einem Dachstuhlbrand kam es heute Morgen aufgrund von Schweißarbeiten in Lauffen am Neckar.
+
Zu einem Dachstuhlbrand kam es heute Morgen aufgrund von Schweißarbeiten in Lauffen am Neckar.
  • echo24.de Redaktion
    vonecho24.de Redaktion
    schließen

Wie die Polizei mitteilt, kam es heute Morgen zu einem Gebäudebrand am Dach einer Schule in Lauffen. Die Feuerwehr war im Einsatz.

  • Bauarbeiter lösen Dachstuhlbrand an Hölderlin-Werkrealschule in Lauffen aus.
  • Feuer ist schnell unter Kontrolle.
  • Dennoch wurden drei Klassenzimmer beschädigt.

Zu einem Einsatz wurde die Lauffener Feuerwehr am Samstagmorgen gerufen.

Feuer an Schule in Lauffen am Neckar: Dach sollte von Eis befreit werden

Update vom 25. Januar, 15.39 Uhr: Nach aktuellen Polizeiinformationen waren Schweißarbeiten der Auslöser für das Feuer am Morgen am Dach der Hölderlin-Werkrealschule in Lauffen. Bauarbeiter hattengegen 9 Uhr versucht, dass Dach der Schulemittels Brenner vom Eis zu befreien. Dabei gerieten Teile der Dachpappe in Brand. Sowohl die Bauarbeiter als auch die hinzugerufene Feuerwehr löschten den Dachstuhlbrand. Dennoch wurden drei Klassenzimmer beschädigt. Unterricht kann hier vorerst nicht stattfinden. Die Höhe des Schadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Dachstuhlbrand an Schule in Lauffen: Schweißarbeiten als Auslöser

Ursprungsmeldung vom 25. Januar, 11.02 Uhr: In der Herdegenstraße in Lauffen am Neckar brannte das Dach einer Schule. Die Feuerwehr war im Einsatz und hatte laut aktuellen Informationen das Feuer rasch unter Kontrolle. Grund für den Ausbruch des Dachstuhlbrandes seien Schweißarbeiten auf dem Dach gewesen. Gegen neun Uhr wurde die Lauffener Feuerwehr alarmiert. Die Dämmung, die Feuer gefangen hatte, konnte gelöscht werden. Verletzte gab es keine.

Weitere Feuerwehreinsätze in der Region

In Schrozberg fing ein Carport Feuer. Das Feuer breitete sich auf die Autos und auf das Wohnhaus aus. Das Haus musste nach dem Brand abgerissen werden. Bei einem Wohnhausbrand im Main-Tauber-Kreis kam eine Person ums Lebens. Das Haus ist unbewohnbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema