Passanten helfen

In Heilbronner Kilianskirche: Mann schlägt Pfarrerin mit Faust mitten ins Gesicht

+
Ein 62-Jähriger schlägt eine Pfarrerin in der Heilbronner Kilianskirche ins Gesicht.
  • schließen

Der Mann kletterte zuvor auf eine Orgel in der Kirche. Als die Pfarrerin ihn dort hinuntergeleiten wollte, schlug er mehrmals zu.

Wer den Beruf des Pfarrers - oder in diesem Fall der Pfarrerin - ergreift, weiß schon im Vorfeld, dass auch die Seelsorge zum Alltag dazugehören wird. Sicherlich rechnet jedoch niemand damit, von Randalen geschlagen zu werden. Ins Gesicht! Genau das passierte jedoch einer Pfarrerin in Heilbronn am Dienstagnachmittag.

In der Kilianskirche Heilbronn: Mann schlägt Pfarrerin - mehrmals

Doch was war genau geschehen? Wie die Heilbronner Polizei mitteilt, drang ein 62-Jähriger in die Kilianskirche ein - über zwei verschlossene, jedoch nur halbhohe Tore. In der Kirche kletterte der Mann dann an der Orgel hinauf. Die Pfarrerin sah das und wollte ihn nach Polizeiangaben "nach unten geleiten". Dagegen hatte der 62-Jährige jedoch etwas!

Denn: Er schlug sie mit der Faust ins Gesicht - und anschließend auch noch mit einer Stofftasche, in der sich Porzellanfiguren befanden. Als er die Kirche auf den Marktplatz verließ, bat die Pfarrerin Passanten um Hilfe. Mehrere Jugendliche hielten den Mann auf, bis die Polizei eintraf. Das Motiv des Mannes lag wohl im gesundheitlichen Bereich. Er wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Kirchen in Heilbronn immer wieder Orte von Einbruch und Gewalt

Bereits im Februar letzten Jahres rückte die Kilianskirche in Heilbronn in die öffentliche Aufmerksamkeit - jedoch wegen eines furchtbaren Vorfalls: Drei Flüchtlinge wurden mit einem Messer attackiert. Beim Einbruch in eine griechisch-orthodoxe Kirche in Heilbronn raubten Diebe den Opferstock aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare