Impfstoff-Nachfrage sinkt

Heilbronn mit neuen Impfangeboten – Novavax-Priorisierung aufgehoben

Mehrere Menschen stehen vor dem Impfbus.
+
Der Impfbus steht unter neuen Öffnungszeiten bereit.
  • VonFabio Bernhardt
    schließen

Der neue Corona-Impfstoff Novavax ist nun für alle Impfinteressierten in Heilbronn zugänglich – die Impfangebote werden angepasst.

Seit dem 3. März wird der neue Impfstoff „Nuvaxovid“ von Novavax in Heilbronn verimpft. Aufgrund der sinkenden Nachfrage ist Novavax nun für alle Impfinteressierten zugänglich. Zu Beginn wurden die Personen bevorzugt, die einer einrichtungsbezogenen Impfpflicht unterliegen und ihrem Arbeitgeber einen Impfnachweis vorlegen müssen – das ändert sich jetzt.

Wer sich ab sofort mit dem proteinbasierten Impfstoff von Novavax impfen lassen möchte, kann dies nun auch ohne Registrierung tun. Hierfür wurden die Öffnungszeiten des Impfstützpunktes in Ilsfeld-Auenstein im Landkreis Heilbronn angepasst. Eine Terminvereinbarung ist nicht zwingend notwendig, kann aber unter www.landkreis-heilbronn.de/coronaimpfung gebucht werden. Die Öffnungszeiten am Impfstützpunkt sind von Mittwoch bis Samstag, 10 Uhr bis 17 Uhr. Geimpft wird außerdem mit den mRNA-Impfstoffen Biontech, Moderna und dem Kinderimpfstoff Comirnaty vom Biontech für Kinder von fünf bis elf Jahren.

Heilbronn: Stadt- und Landkreis passen Impfangebote an

Nachdem der neue Impfstoff Novavax ab sofort für jeden frei zugänglich ist, hat die Stadt Heilbronn seine Impfangebote angepasst. Der Impfbus Heilbronn ist ab dem 10. März nur noch donnerstags, freitags und samstags im Einsatz.

  • Öffnungszeiten Impfbus Stadt Heilbronn
  • Donnerstag: 14 bis 18 Uhr auf dem Kiliansplatz
  • Freitag: 14 bis 18 Uhr auf dem Marktplatz
  • Samstag: 10 bis 18 Uhr auf dem Kiliansplatz

In der Kaiserstraße 29 in Heilbronn besteht weiterhin die Möglichkeit, sich von Montag bis Samstag (10 bis 19 Uhr) impfen zu lassen. Auch der neue Impfstoff von Novavax wird ab sofort angeboten. Am Mittwoch ab 14.30 Uhr und samstags ganztägig werden für Kinder von fünf bis elf Jahren ebenfalls Impfungen angeboten – eine Kinderärztin ist vor Ort. Für die Impfangebote ist eine Terminvereinbarung nicht notwendig.

Mehr zum Thema