Rund 20 Fahrzeuge beteiligt

Wieder läuft Hochzeitskorso aus dem Ruder! Zeugen meldeten Schüsse

+
Auch in Köln war zuletzt ein Hochzeitskorso von der Polizei gestoppt worden.
  • schließen

Die Polizei kontrolliert anschließend Autos und Hochzeitsgäste - findet aber nicht des Rätsels Lösung.

Autokorsos sorgen seit längerem für Ärger bei Polizei und Bevölkerung. Auch bei einer Hochzeitsgesellschaft in Heilbronn lief die eigentlich schöne Tradition am Sonntagnachmittag aus dem Ruder.

Rund 20 Fahrzeuge mit Gästen einer türkischen Hochzeit waren auf der Robert-Bosch-Straße unterwegs. Andere Verkehrsteilnehmer meldeten daraufhin mindestens zehn Schüsse, die aus dem Hochzeitskorso heraus abgegeben worden sein sollen.

Heilbronn: Hochzeitskorso wollte nach Ludwigsburg

Von den eingesetzten sieben Streifenfahrzeugen konnten vier an dem Korso beteiligten Autos angehalten und die Insassen kontrolliert werden. Eine Schusswaffe konnte nicht gefunden werden.

Kurz darauf wurden von weiteren Streifen knapp 20 Fahrzeuge bei Donnbronn angehalten. Auch hier fanden die Beamten keine Waffe. Es stellte sich heraus, dass der Korso zu einer Lokalität im Landkreis Ludwigsburg unterwegs war.

Hochzeitskorso: Häufiger gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Immer wieder sorgen die sogenannten Hochzeitskorsos leider für einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Zuletzt hatten feiernde Gäste auf der A81 über die Stränge geschlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare