Feierliche Einweihung

Heilbronner Hauptbahnhof nach Millionen-Umbau endlich barrierefrei 

+
Der Heilbronner Hauptbahnhof ist rechtzeitig zur BUGA 2019 fertig umgebaut.
  • schließen

Der barrierefreie Heilbronner Bahnhof wurde heute feierlich eingeweiht. Mehrere Millionen Euro kostete der Umbau.

Von insgesamt 684 Bahnhöfen in Baden-Württemberg sind derzeit 540 barrierefrei erschlossen - Heilbronn ist einer davon. Seit März 2017 wurde der Hauptbahnhof Heilbronn im Rahmen des Bahnhofsmodernisierungsprogramms Baden-Württemberg umgestaltet und barrierefrei ausgebaut. Heute wurde der modernisierte und barrierefrei ausgebaute Hauptbahnhof Heilbronn feierlich eingeweiht. Rund 12.000 Reisende kommen täglich am Heilbronner Hauptbahnhof an.

Hauptbahnhof Heilbronn: Dank dieser Maßnahmen ist er jetzt barrierefrei

Im Zuge der Modernisierung wurden mit finanzieller Beteiligung von Stadt und Land alle vier Bahnsteige neu errichtet und mit einem tastbaren Blindenleitsystem ausgestattet. Daneben sind bei den Bahnsteigen Beleuchtung, Überdachungen und Ausstattung wie Wetterschutzanlagen, Bahnsteigmobiliar und Beschilderung erneuert beziehungsweise angepasst worden. Zusätzlich rundet die Modernisierung der Fußgängerunterführung und der Einbau einer Effektwand auf der westlichen Seitenwand der Unterführung die Maßnahme in Heilbronn ab. 

Oberbürgermeister Harry Mergel erklärt: "Wir freuen uns, dass der Bahnhof rechtzeitig fertig geworden ist – schließlich beginnt in wenigen Tagen in Heilbronn die Bundesgartenschau mit über zwei Millionen Besuchern, von denen ein beträchtlicher Teil mit Zügen anreisen wird. Wir freuen uns natürlich auch, dass die Mitreisenden in den neuen ICEs und ICs gleich standesgemäß in Heilbronn begrüßt werden. Unser Zuschuss hat sich gelohnt!" 

Heilbronn: So viel kostet der Umbau zum barrierefreien Hauptbahnhof

Insgesamt kostete die Modernisierung des Heilbronner Hauptbahnhofs 8,1 Millionen Euro. Die Finanzierung teilen sich die Deutsche Bahn mit 5,4 Millionen Euro, die Stadt Heilbronn mit 2 Millionen Euro und das Land Baden-Württemberg mit 700.000 Euro.

"Zugfahren wird in Baden-Württemberg immer komfortabler. Ich freue mich, dass jetzt der Ausbau des Hauptbahnhofs Heilbronn abgeschlossen werden konnte. Das ist das Kernstück der in den vergangenen Jahren ebenfalls realisierten Stadtbahnstrecken nach Karlsruhe, Öhringen und Neckarsulm. Gemeinsam ist es uns damit gelungen, in der Region die Attraktivität der Schiene weiter zu steigern", sagte Winfried Hermann, Minister für Verkehr des Landes Baden-Württemberg. 

Auch interessant:

Irrer Transport in New Yorker U-Bahn: Wäre das auch in Heilbronn möglich?

Lokführer erhält Preis: Dank ihm gab es an Heiligabend ein kleines Wunder 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare