In Heilbronn

Busfahrer wird von Männern verprügelt - doch dann nimmt er die Verfolgung auf

+
Nachdem ein Busfahrer verprügelt wurde, nahm er selbst die Verfolgung auf.
  • schließen

Alles beginnt damit, dass der Beifahrer eines Astras Müll auf die Straße wirft. Die Situation eskaliert schnell.

Am Freitagnachmittag spielten sich am Heilbronner Hauptbahnhof unglaubliche Szenen ab. Am Kurt-Schuhmacher-Platz hielt ein 39-jähriger Busfahrer an der dortigen Haltestelle, als links daneben ein Opel Astra anhielt. Als der Busfahrer sah, wie der Beifahrer des Astras einen Eisbecher auf die Straße warf, rief er diesem laut eigenen Angaben zu: "Du alte Drecksau". Doch dann eskalierte die Situation.

Am Heilbronner Hauptbahnhof: Männern treten auf Busfahrer ein

Denn: Beide Fahrzeuge fuhren in Richtung Hauptbahnhof weiter. Der Busfahrer stoppte an der Haltestelle vor dem Bahnhofsgebäude, der Astra-Fahrer parkte auf einem Parkplatz der Kriminalpolizei. Die beiden Insassen des Opels kamen daraufhin in den Bus, schlugen und traten auf den Fahrer ein! Danach stiegen sie wieder in das Auto und fuhren auf dem Gehweg der Weststraße in Richtung Frankfurter Straße. 

Doch das wollte sich der Busfahrer nicht gefallen lassen. Er fuhr den beiden nach und wollte sie am Weiterfahren hindern, indem er seinen Bus vor das Auto quer stellen wollte. Der Beifahrer des Astras stieg aus und ging zu Fuß Richtung Schießhaus weg, der Fahrer gab Gas und verschwand in Richtung Achtungstraße. Zeugen konnten das Stuttgarter Kennzeichen der beiden Täter ablesen, weshalb die Ermittlungen anlaufen konnten.

Mehr Polizeimeldungen zum Heilbronner Hauptbahnhof

Pech gehabt:Polizei kontrolliert am Heilbronner Hauptbahnhof gesuchte Frau - und wird fündig

Ziemlich betrunken: Mann dreht am Heilbronner Hauptbahnhof völlig durch

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare