Auf dem Weg zum Sport

Grundschulklasse entgeht knapp einer Katastrophe

+
Symbolbild.
  • schließen

Ein Autofahrer startet eine unbedachte Aktion.

Eine Heilbronner Grundschulklasse und ihre Lehrerin sind am Dienstagmorgen mit dem Schrecken davongekommen. Dabei hätte die Horror-Aktion eines Autofahrers auch in einer Katastrophe enden können.

Kurz vor 9 Uhr ging die Lehrerin mit ihrer Klasse zu Fuß von der Schule zur Sporthalle. Dazu musste die Gruppe an einem Fußgängerüberweg die Landwehrstraße überqueren.

Der Fahrer eines herankommenden blauen VANs hielt vor dem Überweg an, um die Kinder die Straße überqueren zu lassen. Als die Lehrerin und die Kinder bereits auf der Fahrbahn waren, überholte ein Unbekannter mit seinem Auto den VAN, hupte sogar noch und raste über den Fußgängerüberweg hinweg in Richtung Neckargartacher Straße weiter. Den Kindern fuhr der Schrecken in die Glieder, verletzt wurde zum Glück niemand.

Da vom Fahrzeug des Unbekannten nur bekannt ist, dass es sich um eine dunkle Limousine handelt, werden der Fahrer des VANs und andere Zeugen gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heilbronn-Böckingen, Telefon 07131/204060, in Verbindung zu setzen.

Mehr zum Thema:

Gegen Baum geprallt! Frau lebensgefährlich verletzt

Schwer verletzt! Arbeiter stürzt vier Meter in die Tiefe

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare