Äpfel, Birnen, Nüsse

Gelbes Band in Heilbronn bedeutet: Pflücken erlaubt – aber es gibt Regeln

Das gelbe Band heißt: Das Obst darf von gepflückt werden. Es gibt allerdings Regeln. (Symbolbild)
+
Das gelbe Band heißt: Das Obst darf von gepflückt werden. Es gibt allerdings Regeln. (Symbolbild)
  • Christina Rosenberger
    VonChristina Rosenberger
    schließen

Obst und Gemüse sind teuer – da locken im Herbst viele Bäume am Wegesrand oder in Gärten Diebe an. Doch unter bestimmten Umständen ist das Pflücken rund um Heilbronn sogar erlaubt!

Es ist eine schöne Aktion, die seit einigen Wochen in Deutschland läuft. Unter dem Motto „Pflück mich“ können Besitzer von Obst- oder Nussbäumen ihre Ernte mit Fremden teilen. Kennzeichnung für die Teilnahme an dem Projekt ist ein gelbes Band an Bäumen, deren Obst einfach mitgenommen werden darf. In diesem Jahr sind auch die Stadt Heilbronn, der Hohenlohekreis und – zum ersten Mal – auch die Stadt Bad Mergentheim beteiligt.

Die Regeln sind dabei klar: Wollt ihr gerne Obst pflücken, müsst ihr auf das gelbe Band achten. Ist ein Baum damit geschmückt, dürft ihr euch nach Herzenslust bedienen. Dabei solltet ihr allerdings auf jeden Fall auf die Bäume achtgeben. Die Obstbäume sollen nicht beschädigt werden, außerdem dürft ihr nicht hinaufklettern und solltet die Grundstücke stets in ordentlichem Zustand verlassen. Die Nutzung ist immer auf eigene Gefahr.

Aktion „Pflück mich“: So könnt ihr mitmachen – ob als Baumbesitzer oder Obstpflücker

Die Aktion „Pflück mich“ soll dabei besonders den Zweck erfüllen, dass weniger Obst oder Nüsse kaputtgehen. Baumbesitzer, die keine Lust haben, ihr Obst oder ihre Nüsse selbst zu ernten oder einfach einen Teil abgeben möchten, können die gelbe Schleife an den Stamm ihrer Bäume binden. So bekommt die Ernte noch eine Chance, anderen Menschen eine Freude zu machen und weniger Obst verdirbt. Denn im Normalfall dürfen reife Früchte nicht einfach so geerntet werden. Dazu gibt es gewisse Regeln.

Wer selbst einen Baum besitzt, der aktuell Früchte trägt, und seine Ernte gerne mit anderen Bürgern teilen möchte, der kann ganz einfach mitmachen. In Heilbronn ist das gelbe Band beispielsweise beim zentralen Bürgeramt und bei den Bürgerämtern in den Stadtteilen erhältlich. In Bad Mergentheim gibt es die Bänder im Neuen Rathaus sowie in den Ortsverwaltungen – immer kostenlos!

Das könnte Sie auch interessieren