Nicht zu fassen

Radfahrerin mitten in Heilbronn umgefahren - Reaktion von Zeuge macht einfach nur wütend

  • Daniel Hagmann
    vonDaniel Hagmann
    schließen

In Heilbronn wird eine Frau bei einem Unfall verletzt. Ein Gaffer hält die Szenen in der Innenstadt mit dem Handy fest, anstatt zu helfen. Die Polizei schreitet ein.

  • Beim Abbiegen in die Oststraße in Heilbronn übersieht Mercedes-Fahrerin eine Radlerin.
  • Die Frau stürzt und verletzt sich bei dem Unfall.
  • 22-Jähriger filmt das Geschehen, anstatt zu helfen.

War es die schlechte Kinderstube? Die Sensationslust oder einfach nur der Mangel an Empathie? Fakt ist: So wie sich manche mittlerweile verhalten, wenn andere in Notlagen sind - das geht auf keine Kuhhaut mehr. Genauso wie bei einem Unfall, der sich am Mittwochmorgen in Heilbronnereignet hat.

Und das ist genau passiert: Eine 48-jährige Mercedes-Fahrerin befuhr die Wollhausstraße in Heilbronn. Als die Frau gegen 7.45 Uhr nach links in die Oststraße einbog, übersah sie dabei vermutlich eine entgegenkommende 47-jährige Radfahrerin auf ihrem Pedelec. Die beiden Fahrzeuge kollidierten miteinander. Bei dem Unfall in Heilbronn stürzte die Radlerin. Durch den Sturz wurde die 47-Jährige verletzt.

Unfall in Heilbronn: Gaffer zückt Handy und filmt, statt zu helfen

Und dann das Unglaubliche: Anstatt der gestürzten Frau zu helfen, zückte ein 22-jähriger Zeuge des Unfalls in der Oststraße in Heilbronn sein Smartphone und filmte die Szenerie. Hierbei nahm der Gaffer gezielt die anwesenden Ersthelfer, die Autofahrerin und die verletzte Frau auf.

Die Sensationsgier kennt oft keine Grenzen mehr. 

Folgerichtig beschlagnahmten die Beamten der Polizei Heilbronn das Handy des 22-Jährigen im Zuge der Unfallaufnahme zur Beweissicherung. Gegen den jungen Mann läuft nun ein Strafverfahren. Die Polizei ermittelt gegen ihn.

Bedauerlicherweise war der Fall des Gaffers nach dem Unfall in der Oststraße in Heilbronn nicht der einzige dieser Art in den zurückliegenden Tagen: Auf der Autobahn A6 bei Bretzfeld kam es am Mittwoch zu einem tödlichen Unfall. Einige Gaffer hatten offenbar nichts Besseres zu tun, als das Unglück zu filmen. Und ebenfalls auf der Autobahn A6 bei Kirchardt ergötzten sich Gaffer am vergangenen Samstag an den Flammen eines brennenden Autos.

Rubriklistenbild: © Fotos: Google Maps/Archiv; Collage: hag

Das könnte Sie auch interessieren