Seltsames Verhalten der Fußgänger

Deshalb gehen an dieser Heilbronner Ampel fast alle bei Rot über die Straße

  • Olaf Kubasik
    VonOlaf Kubasik
    schließen

In Heilbronn gibt es eine besondere Ampel, an der fast alle Fußgänger das Rotlicht ignorieren.

Im Stadtkreis Heilbronn gibt es insgesamt 167 Ampelanlagen, wovon 54 reine Fußgängerampeln sind. Die anderen 113 steuern der Stadt Heilbronn zufolge die verschiedenen Verkehrsströme an größeren Kreuzungen und Einmündungen. Dabei werden üblicherweise sowohl die Kfz-Ströme als auch die Querungen für Fußgänger und Radfahrer signalisiert. Doch an einer dieser Ampeln in Heilbronn ereignet sich tagtäglich Seltsames. Denn fast jeder Fußgänger wartet zunächst an ihr - um dann doch die Straße bei Rot zu überqueren.

Es immer wieder das gleiche Schauspiel, das sich an der Ampelanlage an der Einmündung der Oststraße in die Südstraße abspielt. Ganz egal, von welcher Richtung Menschen an dieser Stelle in Heilbronn die Straße überqueren wollen. Zunächst warten die Fußgänger geduldig darauf, dass die Ampel grün zeigt. Doch nach einer gewissen Zeit ist ihre Geduld zu Ende. Und nach einem kurzen Blick, ob Fahrzeuge von der Oststraße in die Südstraße (hier gab‘s an einer Ampel schon einmal ordentlich Ärger) einbiegen oder nicht, geht‘s verbotenerweise bei Rot über die Straße.

Heilbronn: Fußgänger scheitern an dieser Ampel - und queren die Straße bei Rot

Aber woran liegt es, dass die Fußgänger ausgerechnet an dieser Ampel in Heilbronn Wildwest spielen? Jens Boysen hat für dieses Verhalten eine mögliche Erklärung. Dazu muss der stellvertretende Leiter des Amtes für Straßenwesen bei der Stadt Heilbronn aber erstmal etwas weiter ausholen. Indem er darauf verweist, dass es an allen Ampelanlagen - die sich durchaus auch optisch unterscheiden können - im Stadtgebiet 600 signalisierte Fußgängerfurten gibt, von denen 270 mit und 330 ohne einen sogenannten Anforderungstaster ausgestattet sind.

Die Übergänge mit einem Anforderungstaster seien in der Regel Querungen von Hauptverkehrsstraßen an verkehrsabhängig gesteuerten Ampelanlagen. Wie die an der Einmündung der Oststraße zur Südstraße. Jens Boysen erklärt: „Hier muss der Fußgänger wie auch der Kfz-Verkehr aus der weniger stark befahrenen Einmündung zuerst eine Anforderung auslösen, damit diese Furt Grün geschaltet wird.“ Heißt: Fußgänger MÜSSEN den Ampelknopf drücken sonst wird stattdessen die grüne Welle auf der Hauptverkehrsachse ermöglicht, der für Autofahrer über eine Kontaktschleife in der Fahrbahn erfolgt.

StadtHeilbronn
StadtteileBöckingen, Sontheim, Horkheim, Neckargartach, Frankenbach, Klingenberg, Biberach, Kirchhausen
Fläche99,88 Quadratkilometer
Einwohner126.458 (31. Dezember 2020)
OberbürgermeisterHarry Mergel

Heilbronn: Fußgänger verweigern Berührung mit Taster - Ampel bleibt rot

Das Problem: Kaum ein Fußgänger drückt an der Einmündung der Oststraße zur Südstraße in Heilbronn den Anforderungstaster. Und wartet somit vergeblich auf Grün. Ganz im Gegensatz zu Ampeln mit Tastern in der Innenstadt, die stärker frequentiert sind und in Stoßzeiten auch ohne Auslösung des Druckknopfs automatisch grün für Fußgänger zeigen. Allerdings kann das besonders auf der Allee für ein Stop-an-go der Autofahrer sorgen.

Das Amt für Straßenwesen arbeitet derzeit daran, diese Anforderungen zu automatisieren - zum Beispiel mithilfe von Infrarot- und Radardetektoren.

Jens Boysen, stellvertretender Leiter des Amtes für Straßenwesen bei der Stadt Heilbronn

Das verwirrt - zumal viele Menschen dank der Corona-Pandemie jegliche Berührungen meiden. Doch Jens Boysen von der Stadt Heilbronn verspricht Abhilfe - DENN: „Das Amt für Straßenwesen arbeitet derzeit daran, diese Anforderungen zu automatisieren - zum Beispiel mithilfe von Infrarot- und Radardetektoren.“ Der Einsatz dieser Technologie werde derzeit an einzelnen Anlagen in Heilbronn erprobt.

So funktioniert die Fußgänger-Ampel an der Einmündung von der Ost- in die Südstraße

Die Fußgänger-Ampel an dieser Einmündung am Silcherplatz in Heilbronn ist eine verkehrsabhängig gesteuerte Furt. Sobald Fußgänger den Taster bedienen, wird das nächste Grün-Zeitfenster aktiviert. An dieser Anlage sind das zwei Grünphasen pro Umlauf, Fußgänger erhalten also innerhalb von 90 Sekunden bis zu zweimal Grün.

Rubriklistenbild: © Olaf Kubasik

Das könnte Sie auch interessieren