Klamotten geklaut

Brutaler Dieb vermöbelt Ladendetektiv

+
Symbolbild.
  • schließen

Der Unbekannte flüchtet in geklauten Schuhen. Und lässt seine Beute zurück.

Das ist die einzige gute Nachricht: Seine Diebesbeute musste ein brutaler Räuber fast vollständig zurücklassen. Doch seinen beherzten Einsatz gegen den Langfinger endete für einen Ladendetektiv am Montag äußerst schmerzhaft.

Ein Unbekannter hatte sich gegen 15 Uhr in einem Bekleidungshaus im Heilbronner Klosterhof bedient. Er ließ Kleidung im Gesamtwert von 260 Euro nehmen - und zog sich auch gleich noch ein paar gestohlene Schuhe an.

Mit einer Plastiktüte voll neuer Klamotten und den Schuhen an den Füßen flüchtete er aus dem Geschäft. Doch er hatte seine Rechnung ohne den Detektiv gemacht. Der verfolgte den Mann und stellte ihn im Franziskanerhof, wo es zu einem regelrechten Kampf kam.

Der 22-jährige Verfolger wurde von dem Täter geschlagen und getreten, wobei er Verletzungen im Gesicht, am Oberkörper und an einem Knie erlitt. Der Unbekannte flüchtete. Ließ die Beute - abgesehen von den Schuhen an den Füßen - fallen.

Der Dieb ist etwa 20 bis 30 Jahre alt, knapp 1,90 Meter groß und schlank. Seine Haare sind schwarz, seine Gesichtshaut auffällig unrein. Hinweise gehen an den Polizeiposten Heilbronn-Innenstadt, Telefon 07131/64-37615.

Mehr zum Thema:

Eskalation: 44-Jähriger geht mit Messer auf Kontrahenten los

Schlimmer Unfall: A6 voll gesperrt

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare