Coronatest auch ohne Symptome

Corona-Testzentrum in Heilbronn mit wichtiger Zusatzfunktion: Das ändert sich ab jetzt!

Das Heilbronner Corona-Testzentrum auf der Theresienwiese wird ab Montag auch als Fieberambulanz genutzt. Unter bestimmten Bedingungen werden auch Patienten ohne Symptome getestet.

Das Corona-Testzentrum auf der Theresienwiese in Heilbronn wurde umgebaut und winterfest gemacht. Die Patienten werden aufgrund der kalten Temperaturen im Herbst und Winter in beheizbaren Containern statt wie bisher in Zelten versorgt. Ab dem 9. November soll das Testzentrum zusätzlich auch als Fieberambulanz genutzt werden. Die Aufgabe einer Fieberambulanz geht über die eines Corona-Testzentrums hinaus.

Die Fieberambulanz wurde eingerichtet, damit Haus- und Kinderärzte von dem zunehmenden Patientenansturm mit grippalen Infekten entlastet werden. Neben einem Corona-Abstrich und einer Diagnose erhalten Patienten auf der Theresienwiese in der Fieberambulanz künftig auch eine medizinische Versorgung, falls erforderlich.

Corona-Teststation und Fieberambulanz auf der Heilbronner Theresienwiese: So funktioniert‘s

In der Fieberambulanz untersuchen Ärzte Infektionspatienten und nehmen bei Bedarf einen Corona-Testabstrich vor. Je nach Symptomen und Krankheitsbild wird entschieden, ob die Patienten in häusliche Quarantäne geschickt werden oder bei einem schwerem Verlauf sogar stationär in ein Krankenhaus aufgenommen werden müssen. Eine Terminvergabe für die Fieberambulanz ist nur telefonisch über die Corona-Hotline des Städtischen Gesundheitsamts möglich. Patienten sollen nicht ohne vorherige Anmeldung in die Ambulanz kommen. 

Das Corona-Testzentrum auf der Theresienwiese hat bereits Anfang Oktober seine Öffnungszeiten erweitert und nicht mehr nur noch nachmittags, sondern auch vormittags geöffnet. Die Fieberambulanz ist zur selben Zeit wie das Testzentrum geöffnet: Von Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr. Die Zufahrt erfolgt über die Theresienstraße (Höhe Einmündung Frankfurter Straße).

Corona-Testzentrum Heilbronn: Wer kann sich testen lassen?

Bisher konnten sich nur Personen mit Symptomen des Coronavirus auf der Theresienwiese testen lassen. In der Fieberambulanz sollen sich künftig auch Personengruppen ohne Krankheitssymptome auf Corona testen lassen dürfen. Folgende Personen ab sechs Jahren können sich kostenlos auf das Coronavirus testen lassen:

  • Reiserückkehrer aus Risikogebieten. Damit der Coronatest durchgeführt werden kann, muss ein Nachweis über den Aufenthalt in einem Risikogebiet erbracht werden. Das können Buchungsunterlagen oder Kassenzettel sein.
  • Lehrkräfte und Beschäftigte in SchulenKindergärten oder Kitas mit Berechtigungsschein.
  • Auf Veranlassung des Gesundheitsamtes. Hierfür muss der Ausdruck der Aufforderung mitgebracht werden.
  • Patienten mit leichten Erkältungssymptomen.

Personen, die mehr als 38 Grad Fieber aufweisen, durften bisher nicht zur Corona-Teststation kommen und sollten ihren Hausarzt kontaktieren. Jetzt besteht die Möglichkeit, sich damit an die Fieberambulanz zu wenden. Ein Problem kann das jedoch nicht lösen: Die Labore sind überlastet, daher kommt es derzeit auch in Baden-Württemberg zu längeren Wartezeiten auf ein Testergebnis.

Doch was passiert genau? Man fährt nach der Terminvergabe mit dem Auto in die Drive-In-Abstrichstelle in Heilbronn. Dann wird eine Probe aus den oberen und eventuell auch unteren Atemwegen entnommen. Ob die Testpersonen tatsächlich dauerhaft in ihren Autos verbleiben können, hängt laut SWR vom durchführenden medizinischen Personal ab. Wenn Kontaktdaten aufgenommen werden müssen, kann ein Verlassen des Autos auch trotz Drive-In-Abstrichstelle notwendig sein.

Im Heilbronner Corona-Drive-In auf der Theresienwiese kann sich direkt aus dem Auto heraus getestet werden lassen. Symbolfoto: dpa

Sollten die Infektionszahlen in Heilbronn weiter explodieren, könnten durch „mehr Personal die Testkapazitäten auf das Coronavirus theoretisch aufgestockt werden“, erklärt Pressesprecherin Suse Bucher-Pinell von der Stadt Heilbronn auf echo24.de-Anfrage. Mit der Teststelle auf der Theresienwiese in Heilbronn schaffe man ein zusätzliches Angebot zu bereits vorhandenen Teststellen bei Hausärzten, Kinderärzten, HNO-Ärzten und Schwerpunktpraxen im Raum Heilbronn.

Rubriklistenbild: © Sebastian Gollnow/dpa

Das könnte Sie auch interessieren