Corona-Impfung in Heilbronn

Heilbronn: Große Corona-Impfaktion am Sonntag – kein Termin nötig

Ein Arzt impft eine Frau gegen Corona
+
In Heilbronn findet erneut eine große Impfaktion ohne Termin statt. (Symbolbild)
  • Lisa Klein
    VonLisa Klein
    schließen
  • Jason Blaschke
    Jason Blaschke
    schließen

Am Sonntag (18. Juli) findet erneut eine große Impfaktion in Heilbronn statt. Ab nächster Woche sind auch im KIZ Corona-Impfungen ohne Termin möglich.

Update, 16. Juli: Während es kürzlich noch einer Odyssee glich, wird es inzwischen immer einfacher, an eine Corona-Impfung zu gelangen: Diesen Sonntag (18. Juli) findet erneut eine Drive-In-Impfaktion für Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger ohne Anmeldung auf der Heilbronner Theresienwiese statt. Geimpft wird von 8 bis 16 Uhr mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson, wie die Stadt Heilbronn mitteilt. Bei diesem tritt der volle Impfschutz schon zwei Wochen nach der Impfung ein, eine Zweitimpfung ist nicht erforderlich.

Ab Montag (19. Juli) bietet das Kreisimpfzentrum Heilbronn (KIZ) in der Horkheimer Stauwehrhalle, Nussäckerstraße 3, zudem täglich von 10 bis 20 Uhr Impfungen ohne Termin an. Je nach Verfügbarkeit wird mit den Impfstoffen von Biontech oder Moderna oder auf Wunsch auch AstraZeneca geimpft. Der Zweittermin wird im KIZ mitgeteilt. Bei Biontech beträgt der Abstand zwischen der Erst- und Zweitimpfung drei Wochen, bei Moderna vier Wochen. Bei einer Erstimpfung mit AstraZeneca erfolgt die Zweitimpfung auf Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) und aufgrund der höheren Wirksamkeit als Kreuzimpfung mit Biontech oder Moderna. Der erforderliche Abstand beträgt hier ebenfalls vier Wochen.

Große Corona-Impfaktionen in Heilbronn: Impfungen ohne Termin – so funktioniert‘s

Auch in Böckingen gibt es bald eine große Corona-Impfaktion: Am Mittwoch (28. Juli), von 14 bis 18 Uhr, impft die Arztpraxis Dr. Mark Glasauer in der Sporthalle Schanz, Kraichgauplatz 17, mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson. Zur Impfung mitzubringen sind bei allen Impfaktionen immer der Personalausweis – wenn vorhanden der Impfpass – und die Krankenkassenkarte.

Oberbürgermeister Harry Mergel wirbt darum, die Impfangebote unbedingt wahrzunehmen. „Wir sehen jetzt schon, dass die Infektionen wieder leicht steigen. Damit die vierte Welle nicht noch einmal das gesellschaftliche Leben lahmlegt und zu schweren und tödlichen Verläufen führt, sollten alle Erwachsenen sich möglich rasch impfen lassen.“ Die Inzidenz im Stadktreis Heilbronn beträgt aktuell 7,9 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner, im Lankreis Heilbronn 9,3 und in ganz Baden-Württemberg bei 8,2 Neuinfektionen (Stand: 15. Juli).

Große Corona-Impfaktion in Heilbronn: Stadt macht weitere Impfangebote

Update, 10. Juli: Um die Impfquote in Heilbronn zu verbessern, hat die Stadt eine große Impfaktion an drei Orten gestartet. Die erste Impfaktion gab es bereits vor einer Woche am Samstag (3. Juli) auf der Theresienwiese in Heilbronn mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson. An diesem Samstag (10. Juli) folgt nun die nächste große Impfaktion an zwei weiteren Standorten. Von acht bis 12 Uhr wird in der Deutschordenshalle Kirchhausen Johnson & Johnson verimpft, von zehn bis 14 Uhr in der Neckarhalle Neckargartach das Vakzin von Biontech/Pfizer. Wer bei diesen Impfaktionen in Heilbronn keine Impfdosis ergattern konnte, hat nun erneut die Möglichkeit, eine Impfung gegen das Coronavirus zu erhalten.

Weitere Drive-In-Impfaktion auf der Theresienwiese in Heilbronn geplant: So läuft‘s ab

Am Sonntag (18. Juli) gibt es auf der Theresienwiese erneut ein Impfangebot mit dem Impfstoff von Johnson&Johnson, wie die Stadt Heilbronn am Donnerstag mitteilte. „Die Aktion reiht sich in eine breit aufgestellte Impfkampagne ein, deren Ziel es ist, dass sich möglichst viele Heilbronnerinnen und Heilbronner vollständig impfen lassen. Nur eine vollständige Impfung kann ausreichenden Schutz gegen eine schwere Infektion mit der hoch ansteckenden Delta-Variante des Virus leisten“, heißt es in der Pressemitteilung.

Für die Impfungen mit dem Wirkstoff von Johnson & Johnson ist keine Zweitimpfung nötig – der volle Impfschutz ist bereits nach zwei Wochen gegeben. Die Drive-In-Impfaktion auf der Theresienwiese richtet sich sowohl an Autofahrer und Radfahrer als auch Fußgänger. Wer sich am 18. Juli auf der Theresienwiese gegen das Coronavirus impfen lassen möchte, benötigt laut der Stadt keinen Termin. Es kann vor Ort zu Wartezeiten kommen. Zur Impfung müssen ein Ausweisdokument und – falls bereits vorhanden – ein Impfpass mitgebracht werden. Auf der Theresienwiese erfolgt eine ärztliche Aufklärung. Das Angebot richtet sich an Bewohner des Stadtkreises Heilbronn ab 18 Jahren.

Neben der Impfaktion der Stadt Heilbronn gibt es weiterhin die Möglichkeit, sich beim Haus- oder Facharzt mit Termin impfen zu lassen. Das Kreisimpfzentrum (KIZ) in Heilbronn-Horkheim bietet derzeit allerdings ausschließlich Erstimpfungen mit dem Impfstoff von AstraZeneca an. Dafür ist eine Terminbuchung nicht erforderlich. Die Zweitimpfung erfolgt nach vier Wochen mit einem mRNA-Impfstoff, je nach Verfügbarkeit mit dem Vakzin von Moderna oder Biontech. Termine für die Zweitimpfung werden bei der Erstimpfung vergeben.

Neue Impfaktion in Heilbronn an drei Orten: So klappt‘s mit einem Termin

Erstmeldung vom 30. Juni: Die Impfkampagne in Baden-Württemberg nimmt langsam an Fahrt auf. Stand 28. Juni haben 5.664.926 Menschen ihre Erstimpfung bekommen – das sind 51,1 Prozent der Gesamtbevölkerung. Die zweite Impfdosis mit AstraZeneca, Biontech oder Moderna haben Stand 28. Juni 3.897.212 Menschen (35,1 Prozent) in Baden-Württemberg bekommen. Alle Menschen, die mit Johnson & Johnson gegen das Coronavirus geimpft wurden, sind bereits nach der ersten Impfung vollständig immunisiert.

Die Zahlen zeigen aber auch: Fast die Hälfte der Menschen in Baden-Württemberg ist noch ungeimpft. Umso erfreulicher, dass es in Baden-Württemberg immer häufiger freie Impfaktionen gibt, wo sich Menschen zum Teil sogar ohne Termin gegen das Coronavirus impfen lassen können. In Heilbronn startet am Samstag, 3. Juli, eine ganz besonders große Impfaktion. An insgesamt drei Orten können Impfwillige am 3. oder 10. Juli kostenlos eine Corona-Impfung erhalten.

Impfaktion am Samstag in Heilbronn: Diese Corona-Impfstoffe werden verimpft

Das Motto der Stadt Heilbronn: „Mit Impfschutz in die Sommerferien“. Die Standorte der Aktion sind die Theresienwiese Heilbronn, die Deutschordenshalle Kirchhausen und die Neckarhalle in Neckargartach. Auf der Theresienwiese und in der Deutschordenshalle wird der Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson verimpft, in Neckargartach das Vakzin von Biontech/Pfizer. Sprich: Wer sich in der Neckarhalle in Neckargartach impfen lässt, sollte unbedingt die Zweitimpfung am 21. August wahrnehmen.

Theresienwiese HeilbronnSamstag, 3. Juli von 8 bis 16 UhrTheresienwiese HNohne AnmeldungJohnson & Johnson
Deutschordenshalle KirchhausenSamstag, 10. Juli von 8 bis 12 UhrKapellenweg 25, HNTel. 07066/7044Johnson & Johnson
Neckarhalle NeckargartachSamstag, 10. Juli von 10 bis 14 UhrBöckinger Straße 36, HNTel. 07131/564605 oder 564606Biontech/Pfizer

Impfaktion am Samstag in Heilbronn: So kann man einen Termin vereinbaren

Wer sich am Standort Theresienwiese in Heilbronn impfen lässt, benötigt keinen Termin. Laut der Stadt ist es ein Drive-in-Impfen, aber auch Fußgänger und Radfahrer können sich impfen lassen. Über die erste Drive-in-Impfaktion in Heilbronn hatte echo24.de bereits berichtet. Auch in Neckargartach kann man spontan zum Impfen in die Neckarhalle kommen, heißt es von der Stadt Heilbronn. Eine Terminvergabe ist aber möglich – telefonisch oder auch per Mail.

Für die Impfaktion in der Deutschordenshalle in Kirchhausen gibt es die Möglichkeit zum Spontan-Impfen nicht. Ein Termin kann aber ganz einfach telefonisch oder alternativ per Mail vereinbart werden. „Das Impfangebot ist stark nachgefragt“, heißt es vom Bürgeramt Kirchhausen auf echo24.de-Anfrage. Noch seien aber freie Termine verfügbar. Insgesamt 800 Impftermine können für Samstag, 10. Juli, in Kirchhausen vereinbart werden.

Corona-Impfung in Heilbronn: Wo man sich sonst überall impfen lassen kann

Und: Für die Impfaktion in der Neckarhalle in Neckargartach seien ebenfalls noch Termine verfügbar, sagt Pressesprecherin Suse Bucher-Pinell von der Stadt Heilbronn auf Anfrage. Für die Terminvergabe in Kirchhausen und Neckargartach sind die Bürgerämter zuständig. Man kann davon auszugehen, dass die Impftermine begehrt sind. Das zeigte erst kürzlich der Ansturm auf Ziehl-Abegg in Künzelsau, wo sich Bürger ebenfalls gegen das Coronavirus impfen lassen konnten.

Das könnte Sie auch interessieren