Das Maskottchen ist nicht nur Opfer von Vandalen

Buga 2019: Schickt uns die schönsten Fotos von Zwerg Karl

+
Blume ist Blume - selbst wenn sie verwelkt ist: Buga-Zwerg Karl in Heilbronn-Biberach.
  • schließen

Auch wenn dem pinkfarbenen Zwerg schon übel mitgespielt wurde: Karl, das Maskottchen der Buga 2019 Heilbronn, ist viel beliebter als es den Anschein hat. Wir suchen eure schönsten Bilder.

+++ Update 5. August: Fotos von Karl einschicken - ganz einfach +++

Ein Herz für Karl haben ganz viele. Deshalb wird das Buga-Maskottchen längst nicht überall mies behandelt, sondern im Gegenteil: Der pinkfarbene Gartenzwerg wird geliebt, gedruckt und vielleicht sogar gelegentlich gedrückt. 

Schickt uns eure schönsten Karl-Fotos und zeigt, wo der Buga-Geselle Freunde hat. Die besten Fotos werden von der Redaktion für eine Bildergalerie* ausgewählt, die auf echo24.de veröffentlicht wird. Das schönste Foto wird mit einer schönen Pflanze ausgezeichnet - einer Duftrose mit dem klingenden Namen "Käthchen von Heilbronn", eigens gezüchtet für die Buga in Heilbronn.

Buga 2019 Heilbronn: Schickt uns eure schönsten Karl-Fotos

Fotos von Karl einschicken - das geht per E-Mail, oder über die echo24.de-Leserreporter-Funktion ganz einfach in drei Schritten:

1. Ladet euch unsere echo24.de-App herunter.

2. Wählt die Funktion "Leserreporter" aus.

So gelangt ihr zur Leserreporter-Funktion in der echo24.de-App.© Screenshot echo24.de-App 

3. Sendet uns euer Foto ein und schreibt uns euren Namen, Kontaktdaten, euren Wohnort, wo das Bild aufgenommen wurde und was ihr sonst noch dazu loswerden wollt.

Die Bilder werden bis zum Ende der baden-württembergischen Sommerferien gesammelt. Anschließend entscheidet das Los über das Gewinnerfoto.

*Mit dem Einsenden eines Fotos versichert ihr uns, dass ihr das Foto selbst aufgenommen habt und übertragt die Rechte an die Delta Medien Service GmbH. Eingesendete Fotos werden von uns ggf. in einer Bildergalerie auf echo24.de verwendet und können auch Einzug in die Wochenzeitung echo halten.

+++ Ursprungsartikel vom 2. August +++

Als Gartenzwerg ist Karl Profi. Egal, ob Schabernack mit ihm getrieben wird, ob er entführt, gesprengt oder sonstwie misshandelt wird – er ist und bleibt ein Gartenzwerg. Gaaanz cool! Passiert einem Buga-Maskottchen wie ihm nun mal. Am obercoolsten aber ist Karl jedoch, wo er geliebt und verhätschelt wird. Anscheinend besonders, wenn es außerhalb des Buga-Geländes in Heilbronn ist. Dafür gibt es Beweisfotos! In Untereisesheim etwa. Da steht Karl doch tatsächlich in einem eigens um ihn herum angepflanzten Blumengarten – samt Mini-Gartenzaun. 

Buga 2019: Zwerg Karl erlebt auch Gegenteil von Vandalismus

Und wie reagiert er auf diese Vorzugsbehandlung? Verzieht keine Miene! Ist eines Buga-Maskottchens doch würdig! Da gibt er sich ungerührt. Genauso, wie bei seinem Heimspiel auf dem Gelände der Bundesgartenschau in Heilbronn.

Dort ist Karl bekanntlich an ganz verschiedenen Orten glänzend in Szene gesetzt - und sogar in einer App unterwegs. Aber selbst wenn er außerhalb dieses geschützten Rahmens das Opfer von Vandalen wird, ist von Karl kein Leidenslaut zu vernehmen. Jedenfalls ist so etwas von keiner seiner mannigfaltigen Misshandlungen jemals bekannt geworden.

BUGA 2019: Fotos beweisen, dass Zwerg Karl mancherorts geliebt wird

A propos Schutz: Besonders sicher kann sich Karl in Bad Wimpfen fühlen. Er steht unmittelbar an der Ortsdurchfahrt – auf einer umzäunten Blumenwiese. Ein bequemes Karl-Plätzle! Selbst wenn der pinke Buga-Zwerg dort ein bisschen eingesperrt wirkt.

Geschützt hinter einem Gartenzaun: Buga-Zwerg Karl in Bad Wimpfen.

Seiner Tulpe beraubt ist Karl in Heilbronn-Biberach. Mitfühlende Menschen haben ihm stattdessen eine echte Blume in die Hand gedrückt. Die ist nicht ganz so schick wie Karls Tulpe, und leider auch nicht ganz so haltbar. Aber selbst die welke Blüte passt ganz gut zum Buga-Zwerg. Und was meint er dazu? Obwohl er sich innerlich vielleicht sogar sehr über die Geste freut? Nix! Ist nun mal so. 

In Untereisesheim freut sich Karl über seinen ganz privaten, eingezäunten Blumengarten.

Buga 2019: Zwerg Karl erfreut auch im Kleinformat

Wieviele Geschwister Karl inzwischen hat, ist schwer zu sagen. In unterschiedlichsten Ausführungen haben sie sich ihren Weg in die Welt durch diverse 3D-Drucker gesucht. So kommt es, dass Karl, der Vielgeliebte, mittlerweile an den verschiedensten Orten zu finden ist. Zum Beispiel auf Schreibtischen – wie in der Redaktion von echo24.de.

Ungleiches Paar: Karl arbeitet in diversen Variatkonen auch in der Redaktion von echo24.de mit.

Habt auch ihr Fotos von Orten, an denen die Menschen Buga-Maskottchen Karl schätzen? In Privatgärten, im öffentlichen Raum, auf Reisen, bei der Arbeit - wo auch immer. Schickt uns eure liebevollen Bilder von Buga-Zwerg Karl an: redaktion@echo24.de Wer das schönste Motiv aufgenommen hat, bekommt als Belohnung eine Rose für den eigenen Garten: das "Käthchen von Heilbronn", gesponsert von Pflanzen Kölle.

Ausgedruckt und ausgestellt: Buga-Zwerg Karl nicht ganz farbecht aber farblich passend in einem Privatgarten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare