Mehrere Einsätze

Brandstiftung? Gartenhütten in Flammen

1 von 8
2 von 8
3 von 8
4 von 8
5 von 8
6 von 8
7 von 8
8 von 8
  • schließen

Die Feuerwehr muss zu mehreren Bränden ausrücken. Das legt einen Verdacht auf Brandstiftung nahe.

Alle Hände voll zu tun hatte die Feuerwehr am Donnerstagabend. Gleich drei Einsätze gab es aufgrund von brennenden Gartenlauben in Böckingen. Diese stehen in keinem Zusammenhang zueinander, die Polizei sucht nach den Ursachen. 

Um 19.35 Uhr rücken die Einsatzkräfte zum ersten Mal aus. Der Grund: ein brennendes Gartenhaus in der Längelter Straße in Heilbronn-Böckingen. Eine Stunde später sind die Flammen gelöscht - schon kommt der nächste Alarm. Nur wenige hundert Meter weiter, steht ein weiteres Gartenhaus in Flammen. Trotz der Löscharbeiten: beide Gartenhütten brennen vollständig ab.

Verdacht auf Brandstiftung: sechs Streifen sowie ein Polizeihubschrauber machen sich auf die Suche nach dem Täter. Ermittlungsansätze? Fehlanzeige.

Gegen 23.10 Uhr der nächste Alarm. Direkt neben dem ersten Brandort brennt ein weiteres Gartenhaus bis auf die Grundmauern nieder. Jegliche Löschaktion kommt zu spät. Die Folge: eine weitere Sofortfahndung der Polizei. Erfolglos. 

Verletzt wurde bei den Vorfällen niemand. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 20.000 Euro. Die Polizei Heilbronn-Böckingen bittet um Hinweise. Telefon 07131/104-1013

Mehr zum Thema:

Schlimmer Unfall: Kleinlaster knallt auf A6 in Reisebus

Randale am Autohof! Zehn Mann klauen Alkohol, einer kackt an Holzzaun

Das wird teuer: Zigarettenasche verursacht Balkonbrand

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare