Vorfall in Heilbronn-Böckingen

Gegen Twingo gefahren und geflüchtet – aber etwas Wichtiges verloren

+
  • schließen

Die Polizei weiß, dass es sich bei dem unbekannten Unfallverursacher um einen Audi-Fahrer handelt.

Findet die Heilbronner Polizei einen flüchtigen Unfallfahrer? Die Chancen dürften nicht ganz schlecht stehen, denn sowohl die Marke, als auch ein Teil des Nummernschilds ist bekannt.

Doch von Beginn an: Ein Anwohner in Böckingen meldete sich am Sonntag um 5.25 Uhr bei der Polizei, weil er in der Klingenberger Straße einen lauten Knall gehört hat. Ein Autofahrer war vermutlich mit hoher Geschwindigkeit auf das Heck eines geparkten Renault Twingo gefahren. Dieser wurde durch den Aufprall nach vorne gegen einen Baum geschleudert.

Unfallflucht in Heilbronn-Böckingen: Wichtige Spuren am Ort des Geschehens hinterlassen

Der Verursacher hielt kurz an, fuhr dann aber doch weiter in Richtung Sonnenbrunnen. Allerdings hinterließ er der Polizei wichtige Hinweise: einige gefundene Fahrzeugteile lasen darauf schließen, dass es sich um einen Audi A1 handelt. Dazu wurde ein Teil des Nummernschilds entdeckt. Es handelt sich um eine Ingolstädter Zulassung mit den Buchstaben IN-BD oder BO. Die Zahlen sind nicht bekannt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum gesuchten Fahrzeug oder Fahrer machen können - Telefon 07131 204060.

Auch interessant

Auto schleudert über A81: Fahrer muss von Feuerwehr befreit werden

Bad Mergentheim: Frau von Auto angefahren - Tochter (12) muss alles mit ansehen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare