Ein Großteil ist geschafft

Großbaustelle Sonnenbrunnen: Der Bahnübergang ist endlich frei

+
An der Baustelle Sonnenbrunnen in Heilbronn-Böckingen ist der Bahnübergang für Fußgänger und Radfahrer wieder frei.
  • schließen

Freie Fahrt für Fußgänger und Radfahrer: An der Großbaustelle Sonnenbrunnen ist jetzt der Bahnübergang frei.

+++ Update 26. August +++ Bahnübergang ist frei

Endlich keine Umleitung mehr: Seit Freitag ist der ebenerdige Bahnübergang beim Böckinger Sonnenbrunnen für Fußgänger und Radfahrer wieder freigegeben. Eine lange Bauphase und obendrauf eine Verzögerung hatten die Nerven der Anwohner und Passanten strapaziert.

Baustelle Sonnenbrunnen in Heilbronn: Bahnübergang frei - Arbeiten dauern jedoch noch an

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es jedoch. Denn: die Arbeiten dauern noch an. Ab heute, 26. August, wird an dem Dach an der Bike + Ride-Anlage weitergearbeitet. Deshalb ist der Zugang zum Bahnsteig an der Haltestelle Sonnenbrunnen nur über die provisorische Rampe möglich. Der Zugang von der Westseite kann noch nicht geöffnet werden, da immer noch Dacharbeiten stattfinden und aus Sichherheitsgründen dieser Bereich gesperrt bleibt.

+++ 11. Juni +++ Baustelle Sonnenbrunnen: mehrere Straßen gesperrt

Wegen der Baustelle am Sonnenbrunnen werden in Heilbronn-Böckingen ab heute, 11. Juni, und in den nächsten Tagen mehrere Straßen gesperrt. Grund ist die Fertigstellung der neuen Verkehrssituation.

Großbaustelle Sonnenbrunnen: Diese Straßen werden in Heilbronn gesperrt

Zwischen dem 11. und 13. Juni machen bereits Asphaltarbeiten eine erste Sperrung nötig. Die letzte Bauphase beginnt Ende Juni und zieht sich bis in den Juli.

In Heilbronn-Böckingen werden einige Straßen wegen der Baustelle am Sonnenbrunnen gesperrt.

Folgende Straßen werden im Juni im Einzelnen gesperrt:

  • Leonhardtsraße: Die Leonhardstraße wird am 12. Juni zwischen 8.30 Uhr und 18 Uhr voll gesperrt. Hier wird eine neue Asphaltdeckschicht eingebaut. Außerdem entstehen neue Markierungen. Beides dient der Anbindung an die neue Ludwigsburger Straße. Der Verkehr, einschließlich der Busse, wird in dieser Zeit über die Seestraße/Neckartalstraße umgeleitet. Die Bushaltestellen "Sonnenbrunnen", "Friedrichstraße" und "Schuchmannstraße" in der Klingenberger Straße entfallen. Der Busverkehr in Richtung Böckingen bleibt unverändert.
  • Im Haselter: Vom 11. bis zum 13. Juni sorgen ebenfalls Asphaltarbeiten für Einschränkungen. Weil sowohl der Platzbereich vor dem Sonnenbrunnen als auch die Zufahrt zur Straße Im Haselter betroffen sind, können Anlieger der Straße in dieser Zeit ihre Grundstücke nicht anfahren.
  • Grünewaldstraße: Am Dienstag, 18. Juni, bekommt die Grünewaldstraße zwischen der Großgartacher Straße und der Heidelberger Straße eine neue Asphaltdeckschicht und muss von 8 bis 19 Uhr voll gesperrt werden. Die Anlieger werden gebeten, in dieser Zeit nicht in der Straße zu parken. Die Anlieger des Asternwegs und der Blumenstraße werden gebeten, die Zufahrt über die B293 zu nutzen.
  • Großgartacher Straße: Von Freitag, 14. Juni, bis Mittwoch, 19. Juni, werden in der Großgartacher Straße (B293) die Asphaltschichten eingebaut. Dabei gibt es keine zusätzlichen Einschränkungen. Die Arbeiten finden im aktuell gesperrten Bereich statt.

Großbaustelle Sonnenbrunnen in Heilbronn: Fertigstellung für Anfang Juli geplant

Die letzte Bauphase am Sonnenbrunnen soll laut einer Pressemitteilung der Stadt am 26. Juni beginnen. Die Fertigstellung ist für Dienstag, 9. Juli angesetzt.

Während dieser Zeit bleibt der Fahrbahnbereich der Großgartacher Straße (B293) eingeengt, um die Mittelinsel im Bereich der Neuen Mitte zu errichten. Währenddessen wird die Ampel an der Einfahrt zur Neuen Mitte ausgeschaltet. Das Ausfahren aus dem Parkplatz ist während der Arbeiten nur nach rechts (in Richtung Stadtmitte) gestattet.

Ortskundigen empfiehlt das Amt für Straßenwesen in jedem Fall, den Bereich zu umfahren.

Übrigens: Nicht nur Straßen, auch der Heilbronenr Wertwiesenpark ist im Juni tagelang gesperrt. Alle Infos dazu gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare