Bilder-Galerie: 20 Jahre "Models and More"

1 von 13
2 von 13
3 von 13
4 von 13
Die Models bei "Models and More" sollten nicht nur gut Aussehen, sondern auch Ausstrahlung und Persönlichkeit mitbringen.
5 von 13
6 von 13
7 von 13
8 von 13
9 von 13
  • schließen

Der Trend in der Modebranche geht in Richtung Natürlichkeit.

○ "Models and More" aus Heilbronn-Böckingen startete mit Mund-zu-Mund-Propaganda.
○ Trend in der Branche geht weg vom Hungerhaken - hin zur Natürlichkeit.
○ Models bei "Models and More" laufen nicht nur auf und ab, sondern bieten auch Shows aus Tanz und Theater.

Einmal hinstellen, kurz was zu sich sagen und dann zwei Mal im Takt der Musik vor- und zurücklaufen. Klingt nicht so schwer - und trotzdem können das einige besser als andere. Nach genau denen sucht am Sonntag die Modeschauagentur "Models and More" in ihren Trainingsräumen in Heilbronn-Böckingen.

Seit 20 Jahren sind Inhaberin Martina Finkel und ihre Models eine feste Größe in der Welt der Modeschauen - nicht nur in Heilbronn. "Man sagt uns nach, wir bringen Herzlichkeit und Natürlichkeit gepaart mit Professionalität auf die Bühne", sagt Finkel.

"Models and More" aus Heilbronn sucht Teamplayer, keine Magersüchtigen

Genau das war das Anliegen, als Profimodel Martina Finkel, die auch heute noch im Bereich "Best Ager" als solches aktiv ist, vor zwei Jahrzehnten ihre Agentur gründete. "Ich komme aus der Branche und wollte was anderes, nicht diese Verbissenheit und nicht diese Magersüchtigen, das hatte ich zu lange selbst erlebt", erzählt sie. Stattdessen sollte mit Herz und Leidenschaft im Team eine Show für die Zuschauer entstehen. "Models können noch so toll aussehen: Wenn sie keine Teamplayer sind, dann passen sie nicht zu uns." Glücklicherweise gehe auch der Trend in der Branche inzwischen mehr Richtung Natürlichkeit. "Abgesehen von Instagram, da ist ja nichts echt."

Zuerst schrieb sie ein paar Kolleginnen an und man startete zu fünft. Das erste Casting war damals noch in Heilbronn-Frankenbach und die Mädchen und Frauen kamen über Mund-zu-Mund-Propaganda – soziale Medien gab es damals schließlich noch nicht. Den ersten Auftritt hatte die Truppe bei einer Benefizgala für die Erdbebenopfer in der Türkei. Das Anliegen, solche Projekte zu unterstützen, ist Finkel bis heute geblieben. Alle vier Jahre organsiert sie eine große Show, um Spenden zu sammeln. "Meine Mädels ziehen da auch alle mit."

Models and More: Modehäuser, Messen, ECE-Center

Von der ersten Gala an ging es dann Schlag auf Schlag. Längst ist "Models and More" aus Heilbronn-Böckingen mehr in Deutschland unterwegs als in der Region. Große Modehäuser, Messen, die ECE-Center – die Liste der Kunden ist lang und die Shows reichen von der kleinen Bereicherung bis zum großen, von Finkel durchchoreographierten Auftritt.

Die Besonderheit der Heilbronner: Hier laufen die Models nicht einfach nur auf und ab. "Wir machen Modetheater mit Tanz und Gesang", erklärt die Chefin. 80 Models und Tänzer sind inzwischen in der Kartei und von denen hat keiner weniger als Größe 36. "Ich will Size Zero nicht, das ist nicht schön und der normale Kunde trägt auch keine 32." Durchtrainiert müsse man natürlich schon sein, vor allem für Wäsche und Bademoden. "Aber da muss auch was dran sein."

Körper, Rhythmus, Kopf, Haltung – all das muss beim Kurzauftritt der potenziellen neuen Models stimmen. Manche haben schon Erfahrung auf dem Laufsteg, andere gar nicht. Manche tanzen seit Jahren Turniere, andere nur in der Disco. Nachdem alle mal gelaufen sind, setzt sich die Jury zusammen und lässt sieben weiter in die nächste Runde. "Nicht böse sein, ich brauche Leute, die ganz schnell fit sind, weil wir auf die Bühne gehen", erklärt Finkel. "Einfach weiterüben und wieder kommen."

Kleiner Patzer kostet Öhringer Visagistin wohl das Podium

Blick hinter die Kulissen: Making-of zum echo24.de-Shooting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare