Wie ein Schweizer Käse aus Beton

Woher kommen diese Löcher in der Wand?

+
Die löchrige Wand in Heilbronn-Böckingen.
  • schließen

Zuerst wird es richtig laut, bevor Ruhe einkehren kann. Die Bahn startet ihr "Anti-Lärm Programm".

Es sieht so aus, als wäre eine gigantische Maus über sie  hergefallen: Die Mauer in der Ludwigsburger Straße in Heilbronn-Böckingen ist so durchlöchert wie ein Schweizer Käse. Überall ragen dicke Eisenstangen mit viereckigen Gewinden aus der Mauer heraus. Die Arbeiten neben den Gleisen dauern bis spät in den Abend und darüber hinaus. Sicher haben sich die einen oder anderen Berufspendler gefragt, was dort gebaut wird.

Maßnahmen gegen Zug-Lärm

Auch echo24.de hat sich gewundert und bei den Verantwortlichen nachgefragt. Ein Sprecher der Deutschen Bahn erklärt: "Im Rahmen des Programms 'Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes' erstellt die Deutsche Bahn in den kommenden Wochen vier Schallschutzwände mit einer Gesamtlänge von 3.146 Meter und einer Höhe von drei Metern ab Schienenoberkante. Die besagte Mauer ist Teil dieses Programms."

Nachts wird es laut

Doch das ist noch nicht alles auch in Klingenberg, in der Theodor-Heuss-Straße soll ab 15. Oktober bis 24. November 2018 so eine Schallschutzwand errichtet werden. Dabei wird es für Anwohner in der Nacht laut: "Wegen der dichten Zugfolge auf der Strecke können die Arbeiten an der Wand in Klingenberg nur in den Nächten von Montag auf Dienstag bis Freitag auf Samstag jeweils von 22.20 Uhr bis 4.20 Uhr ausgeführt werden."

Zwei weitere Schallschutzwände werden laut Sprecher der Deutschen Bahn im Bereich des Sülmer Tor auch ab 19.November gebaut. "Die komplette Fertigstellung ist für März 2019 vorgesehen."

Die Anwohner der Ludwigsburger Straße müssen sich allerdings so lange nicht mehr gedulden. Bereits am 11. November soll die Wand, laut einer Pressemitteilung der Deutschen Bahn, fertig sein.

Auch interessant

916,5 Kilogramm Gesamtgewicht: Schwerster deutscher Kürbis aller Zeiten ab jetzt in Ludwigsburg zu Gast

Reservetank: Wie weit kann man noch fahren, wenn die Tankanzeige aufleuchtet?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare