Er musste ins Krankenhaus gebracht werden

Mit 1,4 Promille gegen Laterne gebrettert – Fahrer schwerverletzt 

+
  • schließen

Betrunken, nicht angeschnallt, zu schnell.

Ja Mensch, was hat der sich dabei gedacht?  Knapp 1,4 Promille zeigte das Testgerät bei einem Autofahrer an, der am Sonntagmorgen, gegen 7.35 Uhr, die Unterführung der Klingenberger Straße in der Ludwigsburger Straße in Heilbronn-Böckingen befuhr. 

In der dort ansteigenden Linkskurve in Fahrtrichtung Klingenberg verlor der Fahrer infolge zu hoher nicht angepasster Geschwindigkeit sowie seines Alkoholgenusses die Kontrolle über seinen Audi und prallte mit großer Wucht gegen eine Straßenlaterne. 

Der nicht angegurtete Fahrer verletzte sich hierbei schwer und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare