12 Euro für ein Tagesticket 

Bildungscampus Heilbronn: 40 Euro Parkticket für die Umwelt  

+
Im Parkhaus an der Weipertstraße dürfen die Studenten nicht mehr umsonst parken. 
  • schließen

Das Parken im Parkhaus am Bildungscampus in Heilbronn ist für Studierende nicht mehr umsonst. Das Auto soll stehen bleiben, der Umwelt zuliebe. 

Im Zuge der Freitagsdemonstrationen "Friday for Future" gehen viele Schüler und Studenten auf die Straße und demonstrieren für Nachhaltigkeit und eine bessere Zukunft. Jetzt müssen die Demonstranten auch die Konsequenzen dafür tragen. Denn: Ab sofort ist das Parken für Studierende im Parkhaus an der Weipertstraße nicht mehr umsonst. 

Bildungscampus Heilbronn: 40 Euro für ein Monatsparkticket 

Die Parkhaus-Parkplätze stehen jetzt neben der Öffentlichkeit, die zu den regulären Gebührensätzen parken darf, nur noch Professoren, Dozenten, Gästen und Mitarbeitern des Bildungscampus kostenlos zur Verfügung. Das soll aber auch keine dauerhafte Lösung bleiben. Ab 2020 können die Professoren und Dozenten sich ein Monatsticket für 40 Euro zulegen. Ein Monatsticket garantiert jedoch noch lange kein Stellplatz. Für den Geschäftsführer der Dieter-Schwarz-Stiftung, Reinhold Geilsdörfer, ist dieser Betrag "für Beschäftigte akzeptabel", wie die stimme.de berichtet. 

Die Studenten sollen aber nicht komplett ausgegrenzt werden. Denn wer sich ein Tagesticket für 12 Euro leisten kann ist auch im Parkhaus an der Weipertstraße willkommen. Außerdem können die Studierenden auf den Campus-Parkhaus-Ost ausweichen. 

Das Parkhaus und die angrenzende Freifläche bietet mehr als 500 Stellplätze. Dort ist das Parken noch bis Ende des Jahres umsonst. Im kommenden Jahr wird dann auch hier eine Parkgebühr erhoben. "Wie hoch sie sein wird und welche Angebote es im Detail geben wird, ist abschließend noch nicht geklärt", sagt Geilsdörfer. 

Heilbronn: Verzicht aufs Auto - der Umwelt zuliebe 

Geht es hier etwa ums Geld? Nein! Die Entscheidung wurde der Umwelt zuliebe getroffen. Man will neue Wege gehen. "Für den Hochschulstandort Sontheim und den Bildungscampus werden in einem ersten Schritt 50 Leihfahrräder kostenlos zur Verfügung gestellt", sagt Manfred Weigler von der Schwarz Stiftung. 

Aber auch auf Elektrofahrzeuge sowie Car-Sharing Angebote,für 4,99 Euro pro Stunde, sollen die Studierenden zurückgreifen können. Mit diesen Maßnahmen sollen die knapp 7.000 Studenten das Auto möglichst stehen lassen und auf umweltfreundliche Verkehrsmittel umsteigen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare